Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Projekt des Monats: Einführung des größten Astromonie-Netzwerks in Europa wird gefeiert

Europa kann auf zwei im Rahmen von Horizont 2020 finanzierte kollaborative Netzwerke für die bodengestützte Astronomie zurückblicken, die Projekte OPTICON und RadioNet. Da RadioNet im Dezember 2020 endete und OPTICON seine Arbeit offiziell im Juni 2021 einstellen wird, wurde im März 2021 ein großes neues Projekt ins Leben gerufen, das die beiden Netzwerke formal miteinander verbunden hat. In diesem Monat gehen wir bei unseren redaktionellen Regeln schamlos an die Schmerzgrenze und stellen gleich alle drei Projekte als Projekt(e) des Monats in den Mittelpunkt, um diesen wichtigen Meilenstein zu feiern.

Weltraum

Das neue Projekt, das passenderweise OPTICON-RadioNet Pilot (ORP) heißt, wird das größte bodengestützte kollaborative Astronomie-Netzwerk bilden. ORP soll Barrieren zwischen den wissenschaftlichen Gemeinschaften beseitigen, Beobachtungsmethoden harmonisieren und Hilfsmittel für Instrumente der bodenbasierten optischen Astronomie sowie der Radioastronomie bereitstellen. Die Forschenden werden Zugang zu einer großen Auswahl an Anlagen haben und auf den Erfolgen sowie Erfahrungen von OPTICON (Optical Infrared Coordination Network for Astronomy) und RadioNet (Advanced Radio Astronomy in Europe) aufbauen. ORP wird auch zur Ausbildung einer völlig neuen Generation von Astronominnen und Astronomen beitragen. Dabei wird ORP besonders Entwicklungen im aufstrebenden Bereich der Multi-Messenger-Astronomie fördern, die sich eine große Bandbreite von Wellenlängen sowie Gravitationswellen, kosmische Strahlung und Neutrinos zunutze macht. ORP hat im Rahmen von Horizont 2020 Finanzierung in Höhe von 15. Mio. EUR erhalten, wird vier Jahre lang laufen, bindet 37 Partnereinrichtungen aus aller Welt ein und wird formell vom nationalen Institut für Geowissenschaften und Astronomie des CNRS in Frankreich koordiniert werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Projektwebsite: orp-h2020.eu „Wir sind sehr dankbar für diese aufregende Gelegenheit, die europäische Integration im Bereich der Astronomie voranzubringen und der Astronomieforschung in Europa und weltweit neue wissenschaftliche Möglichkeiten zu eröffnen.“ - Anton Zensus, wissenschaftlicher Koordinator von ORP, im Namen des gesamten ORP-Führungsteams Wenn Sie Ihr Projekt in einer der nächsten Ausgaben als „Projekt des Monats“ sehen wollen, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an editorial@cordis.europa.eu und sagen Sie uns, warum wir Ihr Projekt vorstellen sollten.

Schlüsselbegriffe

OPTICON, RadioNet, OPTICON-RadioNet Pilot, ORP, Astronomie, Multi-Messenger-Astronomie, Gravitationswellen, kosmische Strahlung, Neutrinos