Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Programm ACTS (1994-1998): zweiter Aufruf

Art der Ausschreibung: Aufruf zur Interessenbekundung; Gegenstand: Teilnahme an einem FTE-Programm im Bereich 'fortgeschrittene Kommunikationstechnologien und -dienste' (Advanced Communications Technologies and Services - ACTS); Vergabestelle: Europäische Kommission, GD XIII (...

Art der Ausschreibung: Aufruf zur Interessenbekundung; Gegenstand: Teilnahme an einem FTE-Programm im Bereich 'fortgeschrittene Kommunikationstechnologien und -dienste' (Advanced Communications Technologies and Services - ACTS); Vergabestelle: Europäische Kommission, GD XIII (Telekommunikation, Informationsmarkt und Nutzung der Forschungsergebnisse). Der erste Aufruf zu Vorschlägen (ABl. Nr. C 357 vom 15.12.1994) war erfolgreich; er schuf die Grundlage für das Programm ACTS. Im September 1995 wird die Kommission einen zweiten Aufruf zu Vorschlägen veröffentlichen mit den Schwerpunkten: - Stärkere Beteiligung am ACTS-Programm durch: . größere Beteiligung (v.a. bessere Möglichkeiten für Einrichtungen zum Einstieg in laufende ACTS-Projekte); . horizontale Verknüpfung zwischen Feldversuchen in nationalen, europäischen und internationalen Programmen; . vertikale Verknüpfung zwischen fortgeschrittenen Kommunikationsvorhaben von ACTS und Benutzergruppen; . konzertierte Aktionen zur Konsensbildung und Konsolidierung von Leitlinien für die Einführung fortgeschrittener Dienste; . Unterstützung junger Ingenieure bei Gastaufenthalten in ACTS-Projekten und nationalen Einrichtungen außerhalb ihres Herkunftslandes; - Konsolidierung technologischer Arbeiten in folgenden Bereichen: . Zellularfernsehen und interaktive Multimedia-Umgebungen; . harmonisierte Steuerung und Verwaltung in optischen Netzen; . Satellitenkomponenten für Mobil- und Breitbandfunksysteme der dritten Generation; . Dienstgenerierungsverfahren und experimentelle Dienstentwicklung.

Verwandte Artikel

Politikgestaltung und Leitlinien
Politikgestaltung und Leitlinien

24 Juli 1996