Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Jahresbericht 1995 der GFS EMEP Station

Das Zusammenarbeitsprogramm für die Messung und Bewertung der weiträumigen Übertragung von Luftschadstoffen (EMEP) wurde 1977 eingerichtet, um die beständige und langfristige Überwachung von Luftverschmutzung im Verhältnis zu den international vereinbarten Bekämpfungsmaßnahmen...

Das Zusammenarbeitsprogramm für die Messung und Bewertung der weiträumigen Übertragung von Luftschadstoffen (EMEP) wurde 1977 eingerichtet, um die beständige und langfristige Überwachung von Luftverschmutzung im Verhältnis zu den international vereinbarten Bekämpfungsmaßnahmen in Europa sicherzustellen. Eine EMEP Station wurde vom Umweltinstitut der Gemeinsamen Forschungsstelle eingerichtet, um für aktive Teilnahme an diesem Programm zu sorgen. Die GFS hat mittlerweile einen Jahresbericht veröffentlicht, aus dem die Aktivitäten der GFS EMEP Station im Laufe des Jahres 1995 hervorgehen. Der Bericht enthält einen allgemeinen Überblick über die Luftverschmutzungsüberwachung an der Station, befaßt sich insbesondere mit dem EMEP Messungsprogramm, den in Verbindung mit diesem Programm angewandten Probenahme- und Analysemethoden sowie mit der Datenauswertung und gibt einen Überblick über die Schadstoffe, die seit 1995 in der Luft gemessen wurden sowie über in der Atmosphäre enthaltene Partikel.

Verwandte Artikel