Skip to main content

European margin strata formation

Article Category

Article available in the folowing languages:

Outreachprogramm für Meere

Wissenschaftler haben ein sehr erfolgreiches europäisch unterstütztes Projekt abgeschlossen, das Schulkinder auf der ganzen Welt dazu angeregt hat, ein Interesse für die Wunder der Meeres- und Geowissenschaft zu entwickeln.

Klimawandel und Umwelt

Zu den Zielen des Projekts EUROSTRATAFORM gehörte das Studium der marinen Ökosysteme von einem biologischen, physikalischen und geochemischen Standpunkt aus. Ein ehrgeiziger Teil dieser Initiative hatte ihren Ursprung in der Fakultät für Ozeanografie der Universität Southampton, einem der Projektpartner. Zu Projektbeginn wurde eine Website eingerichtet (http://www.soc.soton.ac.uk/CHD/EuroStrataForm). Diese Site bietet Zugang zu Daten, Projektformularen und Forschungsressourcen für rein akademische Zwecke. Sie stellte allerdings auch die Grundlage eines Outreach-Programms dar, das bei Schulkinder einen bemerkenswerten Erfolg hatte. Dieser Erfolg war mit der Outreach-Maßnahme des Projekts Classroom@sea über einen Link von der EUROSTRATAFORM-Homepage verbunden, die Kinder zur Teilnahme an dem Projekt anregte. Obwohl solche Aktivitäten an sich nichts Neues sind, ist der Schlüssel zu dem großen Erfolg von Classroom@sea wahrscheinlich auf die Nutzung von speziell ausgerüsteten Forschungsschiffen zurückzuführen, zu denen auch das königliche Forschungsschiff RRS Darwin gehörte. Die sich im Besitz des Natural Environment Research Council (NERC) befindenden Schiffe sind mit eigenem, gut ausgebildetem Personal bemannt. Ausgesuchte Lehrer wurden dann eingeladen, an der Umwelt-Kreuzfahrt, die üblicherweise zweimal pro Jahr stattfinden, teilzunehmen. Die Kreuzfahrten untersuchen die Meere von Afrika bis zu Antarktis. Eine Kreuzfahrt befasste sich mit den Schluchten am Meeresboden vor der Küste vor Portugal. Diese sind bis zu fünf Kilometer tief und ebenso lang. Die Lehrer an Bord schickten tägliche Berichte, Videos und Geschichten zurück, die auf der Website veröffentlicht wurde. Die weitere Öffentlichkeitsarbeit war sehr effektiv. Das Projekt hat vier Poster finanziert, die unterschiedliche Aspekte der Meeres- und Geowissenschaft schilderten. Es gab Wettbewerbe, BBC-Radioprogramme, Workshops am Ozeanografischen Zentrum Southampton und lokale Presseberichte. Spaß und Bildung erwiesen sich als absolut kompatibel. Die Projektpartner wollten das Programm über die Lebensdauer von EUROSTRATAFORM hinaus weiterführen. Das ist Realität geworden. Die täglichen Blogs und -Nachrichten von den Kreuzfahrten werden weiterhin im Internet veröffentlicht, zusammen mit einem interaktiven Fragebogen. Die Kreuzfahrten werden kontinuierlich weitergeführt und öffnen weiterhin das Fenster zur Erforschung des Meeresbodens und seiner Ökosysteme für Kinder auf der ganzen Welt.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich