Skip to main content

Smart Interactive Tactile Interface Effecting Graphical Display for the Visually Impaired

Article Category

Article available in the folowing languages:

Interaktive haptische Oberfläche für Sehbehinderte

Das ITACTI-Projekt hat eine interaktive haptische Oberfläche auf dem neuesten Stand der Technik für die Verbesserung des Zugriffs von Sehbehinderten auf moderne Computer- und Internetanwendungen entwickelt.

Digitale Wirtschaft

Fortschritte in der Informationstechnologie haben dazu beigetragen, die Hindernisse zu überwinden, die Sehbehinderte vom Zugriff auf Computer und Computeranwendungen abgehalten haben. Eine der letzten zu überwindenden Herausforderungen war die Darstellung dreidimensionaler Grafiken. Die eingesetzte Technologie basiert auf der Verwendung neuartiger intelligenter Materialien. Diese wurden für die Fertigung eines Array aus "Punkten" eingesetzt, das einfach herzustellen und zu manipulieren ist und interaktive, berührungsempfindliche Rückmeldungen ermöglicht. Bilder und Text wurden in ein für ein haptisches Display geeignetes Format gebracht. Es wurden Software-Tools für die softwarebasierte Steuerung der haptischen Oberfläche entwickelt. Das Programm hebt aktive Fenster hervor, deren Inhalte hauptsächlich aus Text bestehen und in Braille dargestellt werden. Für die Darstellung grafischer Strukturen werden Konturlinien verwendet, farbige Bereiche werden durch unterschiedliche Punktmuster dargestellt. Einfache Bilder werden durch individuell zugewiesene, eingefärbte oder schattierte Teile dargestellt. Bei einer Landkarte beispielsweise wird ursprünglich alles angezeigt, dann Grenzen und Merkmale der Landschaft, Städte, Straßen, Bahnlinien usw. Das Programm wurde für den Einsatz unter Windows2000 entwickelt und anschließend an WindowsXP angepasst.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich