Skip to main content

An Exercise to Assess Research Needs and Policy Choices in Areas of Drought

Article Category

Article available in the folowing languages:

Europa bereitet sich auf eine trockene Zukunft vor

Hinweise und Empfehlungen, die sich aus einer kürzlich durchgeführten Studie über Dürreperioden ableiten lassen, sollen sicherstellen, dass Europa gut auf eine trockener Zukunft vorbereitet ist.

Klimawandel und Umwelt

Es gibt auf der Erde immer häufiger und stärkere Dürreperioden. Wenn die Klimamodelle Recht haben, wird es in den kommenden Jahren sogar noch mehr Dürreperioden geben. Die Vorbereitung auf die Zukunft wurde im Rahmen des von der EU finanzierten Projekts Xerochore aufgegriffen. Es wurde ein umfassendes Netzwerk mit Experten auf dem Gebiet der Wasserfragen aus Universitäten, Forschungsinstituten, Regierungsstellen und anderen relevanten Interessengruppen gebildet. Die wissenschaftlichen Aspekte des Problems, darunter auch alle Aspekte des Wasserkreislaufs, wurden gründlich bewertet. Darauf folgten Empfehlungen zur Lösung mehrerer wichtiger Probleme, wie beispielsweise die Nachteile und Ungewissheit von Computermodellen. Außerdem wurde hervorgehoben, wie dringend zuverlässige kurz- und langfristige Dürrevorhersagen benötigt werden. Um die Auswirkungen dieser Naturkatastrophe für die Gesellschaft und die Umwelt bewerten zu können, wurden Daten einiger Dürren in der jüngsten Vergangenheit erfasst. Zu den angewandten Methoden gehörten auch Konzepte der Verwaltung von Wassernachfrage und -angebot. Dann wandte sich das Xerochore-Team der Rolle zu, welche die Politik bei der Verhütung von Dürren oder bei der Eindämmung ihrer Folgen spielt. Die Reichweite der Studie erstreckte sich über die Grenzen Europas hinaus, um optimale Verfahren auf der gesamten Welt zu ermitteln. Um diese wichtigen Erkenntnisse zugänglich zu machen, wurden mehrere Workshops und Konferenzen organisiert, an denen auch von Mitgliedern des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission und anderen hochrangigen Behörden teilnahmen. Außerdem wurde ein Leitfaden und gezielte Stellungnahmen verfasst. Viele Experten von Xerochore werden ihre fruchtbare Zusammenarbeit im Europäischen Dürrezentrum fortsetzen.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Klimawandel und Umwelt

18 September 2005