Skip to main content

Novel technology for HIgh-PERformance piezoelectric Actuators

Article Category

Article available in the folowing languages:

Eine neue Aktorentechnik bringt die Industrie in Schwung

Von Schaufeln in Windkraftanlagen bis hin zur Kraftstoffinjektion, neu entworfene piezoelektrische Aktoren gelten als vielversprechende Möglichkeit für eine technische Revolution in verschiedensten Anwendungsbereichen.

Industrielle Technologien

Moderne Prozesse in der Industrie und Herstellung hängen massiv von piezoelektrischen Aktoren ab – Geräten, die oft zur ultrapräzisen Positionierung und zur Gewinnung hoher Kräfte oder Druckzustände genutzt werden. Da die Ausrüstung immer ausgeklügelter wird und unter verschiedensten Bedingungen funktionieren können muss, streben Forscher danach, Aktoren zu entwickeln, die in Extrembedingungen gut funktionieren, als zum Beispiel bei Zuständen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder physikalischer Belastung. Eine solche Technologie könnte in vielen Anwendungsbereichen außerordentlich nützlich sein, wie zum Beispiel in Windkraftanlagen zur Senkung der Energiegewinnungskosten aus der Windkraft. Außerdem könnte die Technologie zur Produktivitäts- und Qualitätssteigerung bei Drahtbondgeräten beitragen und die dreidimensionale (3-D) Verpackung von Elektroausrüstung ermöglichen. Ebenso wichtig ist, dass effizientere piezoelektrische Aktoren eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung bei Autos bewirken könnten. Das EU-finanzierte Projekt "Novel technology for high-performance piezoelectric actuators" (HIPER-ACT) zielte auf die Entwicklung von überarbeiteten Aktoren ab, die diese und viele weitere Anwendungsmöglichkeiten fördern könnten. Das Projekt arbeitete an der Bereitstellung von Aktoren, die eine höhere Widerstandfähigkeit gegenüber Rissen und Luftfeuchtigkeit bieten und auf neuen Keramikwerkstoffen, verbesserten Elektrodendruckverfahren sowie hochtechnologischen Innovationen basieren. Alles in allem führten diese Modifikationen und Verbesserungen zu einer noch nie dagewesenen Widerstandsfähigkeit gegenüber Spaltungsvorgängen und Luftfeuchtigkeit, was eine verbesserte Zuverlässigkeit mit sich brachte. Die Ergebnisse wurden in zahlreichen Berichten und Veröffentlichungen in Fachkreisen beschrieben und bei Konferenzen, Ausstellungen und Workshops vermittelt. HIPER-ACT-Ergebnisse zu neuen piezoelektrischen Aktoren werden sich positiv auf die Industrie auswirken und somit dabei helfen, bessere, sicherere und genauere Geräte, Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände in verschiedensten Bereichen zu erstellen. Daraus sollte eine deutlich wettbewerbssichere europäische Industrie resultieren.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich