Skip to main content
European Commission logo print header

COntrolling and progressively Minimizing the Burden of Animal Trypanosomosis

Projektbeschreibung

Bekämpfung von Trypanosomen bei Tieren in Afrika

Trypanosomosen sind Parasiten, die zyklisch durch Tsetsefliegen übertragen werden und in 37 Ländern Afrikas südlich der Sahara sowohl Vieh als auch Menschen befallen. Da sie automatisch durch andere hämatophage Insekten verbreitet werden, greifen sie jedoch auch auf andere Kontinente über und gefährden nun Europa. Ziel des EU-finanzierten Projekts COMBAT ist es, die Belastung durch Trypanosomosen bei Tieren mithilfe des PCP-Konzepts (Progressive Control Pathway) zu verringern. An dem Projekt sind 21 Partner beteiligt: fünf europäische Institutionen, neun Forschungseinrichtungen und sechs nationale Veterinärbehörden sowie die Koordinationsstelle. COMBAT wird die Grundkenntnisse über die Infektion erweitern und innovative Instrumente zu deren Bekämpfung entwickeln. Außerdem wird es die Überwachung und Berichterstattung verbessern und Leitlinien für nationale Bekämpfungsstrategien erarbeiten. Maßnahmen zum Aufbau von Kapazitäten und zur Sensibilisierung werden die Nachhaltigkeit des Projekts noch weiter erhöhen.

Ziel

Animal trypanosomosis (AT) is caused by parasites transmitted by tsetse and other blood-sucking flies. The disease is a scourge for livestock keepers in Africa , affects humans and could spread to Europe . COMBAT aims to reduce the AT burden in Africa using the concept of progressive control pathway (PCP) . The PCP is an innovative, risk-based approach to disease reduction or elimination through successive, achievable steps. A consortium of excellence, with European and African research institutes, national veterinary authorities from across Africa, and leading international organizations guarantees successful project implementation and maximal impact on the SDGs. COMBAT will 1) improve basic knowledge on AT; 2) develop innovative control tools; 3) improve surveillance and control strategies; and 4) build capacity and raise awareness. Knowledge gaps on epidemiology, chemical ecology, vector competence, and immune and metabolic aspects of tolerant livestock will be filled. Innovative tools include environmentally friendly vector control technologies and electronic antigen capture tests. Surveillance will be enhanced by establishing information systems, strengthening reporting, and modelling risk in Africa and Europe. The socio-economic burden of AT will be assessed. Guidelines for national control strategies will be developed and implemented. COMBAT will draw on the extensive partners’ experience in other EU projects and strengthen existing partnerships in the field of AT control.

Aufforderung zur Vorschlagseinreichung

H2020-SFS-2018-2020

Andere Projekte für diesen Aufruf anzeigen

Unterauftrag

H2020-SFS-2020-2

æ

Koordinator

CENTRE DE COOPERATION INTERNATIONALE EN RECHERCHE AGRONOMIQUE POUR LEDEVELOPPEMENT - C.I.R.A.D. EPIC
Netto-EU-Beitrag
€ 1 320 000,00
Adresse
Rue scheffer 42
75016 Paris
Frankreich

Auf der Karte ansehen

Region
Ile-de-France Ile-de-France Paris
Aktivitätstyp
Research Organisations
Links
Weitere Finanzmittel
€ 626 937,50

Beteiligte (20)