Skip to main content

Enabling flexible material flow for smart warehouses and smart factories

Projektbeschreibung

Beschleunigte Materialflusssysteme

Während der elektronische Handel weiter wächst, ermöglicht die Digitalisierung der Industrie schnellere, flexiblere und effizientere Herstellungsverfahren. Dennoch hinken die Materialflusssysteme hinterher. Das EU-finanzierte Projekt Celluveyor entwickelt ein multifunktionales, softwaregestütztes Förder- und Positioniersystem, das Materialflusssysteme beschleunigt und sie vollständig flexibel sowie effizienter macht. Der Kern des Systems besteht aus sechseckigen Zellen mit mehreren einzeln betriebenen, omnidirektionalen Rädern. Diese Zellen bilden eine flache Oberfläche in „legoartiger“ Anordnung, wobei die Räder sich zuoberst bewegen. Die Gegenstände ruhen auf den Rädern und können frei bewegt werden. Die Hauptziele des Projekts sind eine erheblich Senkung der Zellkosten, eine Ausweitung der aktuellen Funktionalität, sodass auch andere Gegenstände befördert werden können, sowie allgemeine Verbesserungen an der Benutzerfreundlichkeit der Hardware und Software.

Aufforderung zur Vorschlagseinreichung

H2020-EIC-SMEInst-2018-2020

Andere Projekte für diesen Aufruf anzeigen

Unterauftrag

H2020-EIC-SMEInst-2018-2020-3

Koordinator

CELLUMATION GMBH
Netto-EU-Beitrag
€ 2 233 748,13
Adresse
Linzer Strasse 5
28359 Bremen
Deutschland

Auf der Karte ansehen

Region
Bremen Bremen Bremen, Kreisfreie Stadt
Aktivitätstyp
Private for-profit entities (excluding Higher or Secondary Education Establishments)
Nicht-EU-Beitrag
€ 957 320,62