Skip to main content

Enhancing hypnotic suggestibility using noninvasive brain stimulation: Cognitive and neural mechanisms

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die hypnotische Beeinflussbarkeit steigern

Mittel, um die hypnotische Beeinflussbarkeit zu steigern, könnten Menschen weitere Optionen für die Behandlung von Schmerzen sowie von psychologischen und neurologischen Problemen bieten.

Gesundheit

Die Hypnose hat sich als zuverlässiges und effektives Mittel erwiesen, um verschiedene psychologische und neurologische Probleme zu behandeln. Diese wird ebenfalls häufig zur Schmerzbehandlung eingesetzt. Die Hypnose ist nur dahingehend beschränkt, als dass 10-15 % der Bevölkerung durch Hypnose beeinflussbar sind. Die Wirksamkeit kann folglich erheblich gesteigert werden, falls die hypnotische Beeinflussbarkeit erhöht wird. Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts ENHANCING SUGGESTION (Enhancing hypnotic suggestibility using noninvasive brain stimulation: Cognitive and neural mechanisms) wurden vier Experimente auf diesem Gebiet durchgeführt. Das Ziel war es, Methoden zu entwickeln, um die hypnotische Beeinflussbarkeit zu erhöhen und methodologische Einschränkungen der derzeit eingesetzten Mittel zu überwinden. Es wurde die transkraniale Gleichstromreizung (transcranial Direct Current Stimulation, tDCS) untersucht, eine nicht invasive, schmerzlose Hirnstimulation, die die Übertragung Stroms geringer Stärke über die Kopfhaut beinhaltet, um Hirnveränderungen zu bewirken. Das Team untersuchte des Weiteren, ob die tDCS-Anwendung am linken dorsolateralen präfrontalen Kortex Reaktionen auf Suggestionen bei Personen verbessern kann, die mittel bis stark beeinflussbar sind, um eine erhöhte Aufmerksamkeit zu erreichen. Das dritte und vierte Experiment war auf die Identifizierung der neurochemischen und kognitiven Korrelate der hypnotischen Beeinflussbarkeit über die Anwendung von Magnetresonanzspektroskopieverfahren ausgerichtet. Die Untersuchungen bieten neue Informationen zu den neuralen und kognitiven Mechanismen hinsichtlich der Variabilität der hypnotischen Beeinflussbarkeit. Es werden neue Erkenntnisse gewonnen, die für die Forschung zur Modifikation der hypnotischen Beeinflussbarkeit in Zukunft von erheblichem Wert sein könnten.

Schlüsselbegriffe

Hypnotische Beeinflussbarkeit, psychologisch, neurologisch, Hirnstimulation, transkraniale Gleichstromreizung

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Wissenschaftliche Fortschritte
Gesundheit

9 Oktober 2020

Wissenschaftliche Fortschritte
Gesundheit

5 Januar 2021