CORDIS
Forschungsergebnisse der EU

CORDIS

Deutsch DE

The First Energy Saving Shower Tray with Graphene

Deutsch DE

Intelligente Duschwannen mit Energierückgewinnung schonen den Geldbeutel und die Umwelt

Die Nachrüstung und Installation neuer intelligenter Duschwannen bringen eine enorme Energieeffizienz sowie Kostenverringerung mit sich und steigern den ökologischen Nutzen.

ENERGIE

© Master1305, Shutterstock

Europäische Haushalte werden smarter. Technologie fließt in alle Bereiche des normalen Alltags ein, was zu einem enormen Gewinn bei der Lebensqualität führt, Kosten einspart und einen Beitrag zur Verringerung der Auswirkungen auf die Umwelt leistet. Neue Vorschriften der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2018 erfordern außerdem die Nutzung energieeffizienter Lösungen für die Warmwasserversorgung in Gebäuden. In Europa gibt es schätzungsweise 290 Millionen Duschwannen, es bietet sich also viel Raum für neue Möglichkeiten. Das Projekt PassiveShowerEcoTray steht unter der Leitung des Unternehmens Cerian Shower und stützt sich auf dessen patentiertes innovatives Duschwannensystem, das Wärmeenergie aus dem herabfallenden Wasser in der Dusche weiterverwendet. Das System ist mit einem effizienten Wärmetauscher ausgestattet, der bis zu 40 % der zum Erwärmen des Duschwassers verwendeten Energie zurückgewinnt. Das bereits benutzte „Grauwasser“ wird verwendet, um das kalte Wasser, das in das Duschsystem eintritt, aufzuwärmen, anstatt die Energie (und die Kosten) einfach den Abfluss hinunterzuspülen. Die positiven Ergebnisse des Systems sollen in Gebäuden mit einer großen Anzahl an Duschen vervielfacht werden, also etwa in Schulen, Universitäten, Fitnessstudios, Sport- und Freizeitzentren, Thermalbädern und Hotels. „Wir konnten endlich einen erheblich verbesserten Prototyp konzipieren und den Zertifizierungsprozess durch das Passivhaus-Institut in den Niederlanden erfolgreich abschließen, was das System von Cerian Shower, soweit wir wissen, zur ersten leicht anpassbaren und verfügbaren Duschwanne überhaupt macht, bei der nahezu keine Wartungsarbeiten anfallen und die für Energierückgewinnung zertifiziert ist“, so César González Valiente, Geschäftsführer von Cerian Shower.

Erneuern, erfrischen und sparen

Das System, ein in eine Duschwanne integrierter Wärmetauscher, enthält ein passives energieeffizientes Element, das nach der Montage keinerlei Wartung mehr benötigt. „Diese Lösung kann per Nachrüstung oder auch im Rahmen einer Neuinstallation realisiert werden“, so Valiente. Das System passt in alle Arten von Gebäuden und lässt sich fast so leicht einbauen wie eine herkömmliche Duschwanne. Das effiziente System bringt eine ganze Reihe greifbarer Vorteile für den Einzelnen wie auch für die Gesellschaft. Bis zu 40 % der zum Aufheizen von Duschwasser benötigten Energie wird rückgewonnen, was bei einer dreiköpfigen Familie zu Ersparnissen von voraussichtlich etwa 150 EUR pro Jahr führt. Auch die Treibhausgasemissionen werden verringert: Dadurch werden jährlich 341 kg weniger CO2 in die Atmosphäre abgegeben. Der Preis des Systems amortisiert sich in nur zwei Jahren und das Produkt kann zwei Jahrzehnte lang benutzt werden. Das entspricht letztendlich einer Ersparnis von 3 000 EUR (europäischer Durchschnitt) und beinahe sieben Tonnen CO2-Ausstoß werden verhindert. „Sowohl die finanziellen als auch die ökologischen Vorteile spielen eine wichtige Rolle“, erläutert Elena Maneiro Franco, die Cerian Shower in den Bereichen Geschäftsentwicklung und Innovation berät: „Die Gesellschaft ist stark für das Thema Umweltauswirkungen sensibilisiert, weswegen diese einen Schlüsselfaktor bei Kaufentscheidungen darstellen. Finanzielle Einsparungen bieten ebenfalls Anreize für Bürger, Lösungen zu implementieren, die, selbst wenn sie ein wenig teurer sein mögen als herkömmliche Varianten, anhand von Zahlen eindeutig Rentabilität versprechen.“

Eine sauberere Zukunft erschaffen

Dank der Finanzhilfe von Horizont 2020 konnte das Projekt PassiveShowerEcoTray in neue Räumlichkeiten (350 Quadratmeter) umziehen und Arbeitsmittel anschaffen, die die Produktion des Systems im kleinindustriellen Maßstab ermöglichten. Valiente betont: „Wir sind nun bereit, den Markt in einem wirklich beachtlichen Maß und mit unterschiedlichen Duschwannenmodellen zu bedienen. Wir entwickeln uns nun weiter und bauen eine Vertriebsabteilung auf, damit wir unsere Kunden erreichen. Außerdem planen und konstruieren wir weiterhin neue Duschwannen.“ Abschließend fügt Valiente noch an: „Wir möchten der Europäischen Kommission dafür danken, dass sie dieses Projekt ermöglicht hat. Durch ihre Hilfe konnten wir unser Ziel erreichen, das darin bestand, einen Beitrag zur Verringerung des Energieverbrauchs und damit zur Minderung der Umweltauswirkungen zu leisten, und zwar schon dann, wenn wir morgens aufwachen.“

Schlüsselbegriffe

PassiveShowerEcoTray, Dusche, Wanne, Ersparnisse, Energie, Wärmetauscher, Grauwasser

Projektinformationen

ID Finanzhilfevereinbarung: 855221

  • Startdatum

    1 Februar 2019

  • Enddatum

    30 Juni 2019

Finanziert unter:

H2020-EU.3.

H2020-EU.2.3.

H2020-EU.2.1.

  • Gesamtbudget:

    € 71 429

  • EU-Beitrag

    € 50 000

Koordiniert durch:

CERIAN SHOWER SL