Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Spezialisierte Säuglingsnahrung

Es ist notorisch schwierig, die Ernährung eines Säuglings bei der Entwöhnung von der Muttermilch auf Säuglingsanfangsnahrung oder Beikost umzustellen. Oft treten physische Symptome auf, die diese Übergangsphase für das Kind anstrengend und unbequem machen. Zum Glück für Mutter und Kind ist einer Forschungsgruppe jetzt erstmals die Entwicklung eines Dickdarmmodells des gestillten Säuglings gelungen, das die Laboruntersuchung möglicher Zutaten für Säuglingsanfangsnahrung und Beikost gestattet und so die unerwünschten physischen Unbequemlichkeiten beim Abstillen minimiert. Zugleich reduziert das Verfahren den Umfang von kostenintensiven und ethisch problematischen Studien an Säuglingen.

Gesundheit

Der Colon ("Grimmdarm") gehort zum Dickdarm und ist ein wichtiger Bestandteil des Verdauungsapparates. Im Dickdarm wird der bereits aufgespaltenen Nahrung Wasser entzogen und der Darminhalt in Stuhl (Fazes) umgewandelt. Im Colon speziell werden letzte Wasserbestandteile entfernt. Daher ruft die Nahrungsumstellung bei Sauglingen vielfaltige Reaktionen des Verdauungssystems hervor. Vor diesem Hintergrund entwickelte dieses Konsortium von schottischen, britischen, franzosischen, deutschen und schwedischen Forschern ein In-vitro-Modell fur den Colon des gestillten Sauglings, das sich auf die Colon-Mikroflora grundet. Das Modell besteht aus einer kontinuierlichen Eingefaßkultur von Sauglings-Fakalbakterien, in der die Flora aus Milchsaurebakterien vesteht, die Milchsaure und Essigsaure produzieren. Die Kultur wird zwei Wochen lang unter anaeroben Bedingungen auf einem Medium gehalten, die auf einer Sauglingsanfangsnahrung basiert. Besonders hervorzuheben ist, dass das Modell durch Vergleiche mit der Fazes-Zusammensetzung von ausschließlich gestillten Sauglingen kontrolliert und gepruft wurde. Die besondere Innovation dieses Verfahrens liegt darin, dass es das erste Modell dieser Art ist. Außerdem konnte es nicht nur aktiv dazu beitragen, die ethischen Konflikte zu uberwinden, die mit teuren Studien an Sauglingen verbunden sind, sondern durch seine Dynamik und Prazision auch die Serienuntersuchung von Sauglingsnahrung und die Uberprufung der probiotischen Eigenschaften ihrer Bestandteile erleichtern. Somit konnten sich die Vorteile dieses Modells bis in die Biotechnologie und die Lebensmittelindustrie hinein auswirken und zu einem Gewinn fur Kinder und Mutter werden.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich