Skip to main content

An advanced electronic commerce environment for bi/trimedi programming, delivery, interaction, co-operation, commercial transaction the broadcasting sector

Article Category

Article available in the folowing languages:

Alle Nachrichten in einem einzigen Internetkorb

TRIMEDIA entwickelt für TV, Radio und Internet ein Best-Business-Pilotprojekt für fortschrittlichen/mehrdimensionalen elektronischen Handel (E-Commerce) in der europäischen Rundfunkindustrie. Trimedia befasst sich mit der Entwicklung von neuen trimedialen Übertragungsformaten und den für die Herstellung notwendigen Tools, was zu verbesserten gemeinsamen Businessabläufen unter den europäischen Rundfunkanstalten führen soll.

Digitale Wirtschaft

Durch sowohl technologische als auch redaktionelle Innovationen vereinigt TRIMEDIA die Schaffung einer PEC-Umgebung (PEC = Programming Electronic Commerce), einer BEC-Umgebung (BEC = Business Electronic Commerce) und einer IEC-Umgebung (IEC = Interactive Electronic Commerce), durch die alle Parteien elektronisch miteinander interagieren können. Dies führt zu verbesserten gemeinsamen Businessabläufen unter den europäischen Radio-, TV- und Internetsendern. Die PEC (Programming Electronic Commerce)-Umgebung umfasst ein Modell zur Organisation von Sachinhalten (Video, Standbilder und Text) für die Produktion, Lieferung und Bearbeitung in den verschiednen Medien. Unter den innovativen Aspekten befindet sich ein ÜBERTRAGUNGSTOOL, eine Bearbeitungssoftware, die für die WAN-Übertragung über ATM verbessert wurde, und ein MOBILES interaktives Übertragungstool (Video und Audio), mit dem der Anwender ein Ereignis dokumentieren kann, während er Zuschauer-/Zuhörerreaktionen empfängt. Die BEC (Business Electronic Commerce)-Umgebung ist eine universelle Plattform für medienübergreifendes Content-Management und -Messaging. Die IEC (Interactive Electronic Commerce)-Umgebung ist ein ständig aktualisierter Online-Nachrichtenservice, der die Integration von Informationen in jedem Format aus den unterschiedlichen Quellen über TV und Radio ermöglicht, für eine umfassende trimediale Präsentation im Internet. In Berlin wurden die Vorteile von TRIMEDIA deutlich, als sich 1999 bei der Love Parade erneut Millionen von Ravern auf den Straßen der Stadt drängten. Der LoveScout war unterwegs und trug auf seinem Rücken das Urban Jungle Pack, eine winzige multimediale Informationseinheit, die eine mobile Berichterstattung bei gleichzeitiger Dauerübertragung von Audio- und Videoinformationen ermöglicht. Tatsächlich handelt es sich hierbei um einen tragbaren Computer, der die mobilen Dienste SMS und WAP sowie die Breitbandtechnologien ADSL, Broadband Broadcasting und Digital Television umfasst. Kurz danach hat der ORB anlässlich des 10. Jahrestages des Berliner Mauerfalls eine der längsten Dokumentationsreihen der Mediengeschichte vom 7. Oktober 1999 bis zum 18. März 2000 gesendet. Tausende von Zuschauern haben das trimediale Programm "Chronik der Wende" im deutschen Fernsehen verfolgt. Ein Meilenstein der innovativen Dokumentationsformate, produziert auf einer gemeinsamen Plattform für die drei Medien. Dies sind nur zwei Beispiele für die innovativen Entwicklungen im Rahmen von TRIMEDIA, einem Projekt, das verschiedene vielversprechende Innovationen im Bereich intelligente Lösungen für die Medienkonvergenz und Geschäftsabläufe in der europäischen Rundfunklandschaft bietet. Nützlicher Link: http://www.orb.de/unternehmen/partner/trimedia/

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich