Skip to main content

Computer Assisted Renewal of Classical Cartoon Animations

Article Category

Article available in the folowing languages:

Zeichentrick-Klassiker zum Verlieben

Kinder lieben Zeichentrickfilme. Es ist nun möglich, dass sie dank neuer Techniken zur Verbesserung der Originalaufnahmen aus den Archiven auch Klassiker dieses Genres erleben.

Digitale Wirtschaft

Die Partner des CARToon-Projekts ("Computer Assisted Renewal of Classical Cartoon Animation") haben neue Algorithmen entwickelt, mit denen strukturelle und semantische Informationen aus den Bildern wieder hergestellt werden können. Der sogenannte LazyBrush-Algorithmus hat die interaktive Kennzeichnung von handgezeichneten Zeichentrickfilmen erleichtert und kann auf eine Vielzahl von zeichnerischen Stilen Anwendung finden. Zudem ist der Algorithmus tolerant gegenüber einer ungenauen Positionierung der Pinselstriche. Dies ermöglicht nicht nur die Kennzeichnung zierlicher Strukturen, hierdurch ist auch eine umfangreiche Zeitersparnis möglich. LazyBrush hilft bei der Verbesserung vorhandener Zeichentrickaufnahmen durch die Abschätzung der Tiefe für die stereoskopische Darstellung, für dreidimensionale Schattierungen und die dreidimensionale Rekonstruktion. Zur Implementierung einer Reihe von neuen Anwendungen, beispielsweise Auto-Painting, Editieren und Motion Retargeting, wurde ein zweiter Algorithmus entwickelt. Das CARToon-Projekt hat es ermöglicht, dass hochgeschätzte Klassiker mit den neuesten Kinoproduktionen konkurrieren können. Hierdurch können neue Generationen von Kindern die Magie von Meisterwerken dieses Genres erfahren. Gleichzeitig fördert diese EU-finanzierte Initiative die wachsende Wissensgesellschaft Europas.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich