Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die Vorteile des Klimaschutzes mitteilen

Neue Technologien können Lösungen präsentieren, doch sie müssen auch das Vertrauen der Öffentlichkeit gewinnen. Eine EU-finanzierte Studie untersuchte, was getan werden muss, um sicherzustellen, dass die Bürger sich für Kohlendioxidabscheidung und und -speicherungstechnologien (Carbon Capture and Storage, CCS) aussprechen.

Energie

CCS ist ein Verfahren, um Kohlendioxidausstöße (CO2) abzufangen und abzuscheiden, damit diese nicht in die Atmosphäre gelangen. Es wurde als ein mögliches Mittel zur Eindämmung des Klimawandels identifiziert. Die Sicherheitsbedenken der Öffentlichkeit stellen aber eine Herausforderung für die flächendeckende Umsetzung dar. Jüngste Erfahrungen haben nahegelegt, dass wirksame lokale Kommunikationsbemühungen und die Einbeziehung von Interessengruppen erheblich zur Verbesserung der Chancen für eine erfolgreiche Entwicklung entsprechender Strategien beitragen könnten. Das Projekt "New participation and communication strategies for neighbours of CO2 capture and storage operations" (NEARCO2) wurde ins Leben gerufen, um diese Ziele zu untersuchen und Empfehlungen auszusprechen. Das EU-finanzierte Projekt stellte fest, dass CCS-Projekte oft von Teams oder Konsortien mit unterschiedlichen Hintergründen, Fähigkeiten, Wissen, Ressourcen und organisatorischen Kulturen in die Wege geleitet werden. Als Folge davon kann es zu einer mangelhaften internen Ausrichtung kommen. NEARCO2 zeigte die Bedeutung der Konsistenz innerhalb Kommunikationsstrategien der CCS-Projekte und wie Partizipationsstrategien maßgeschneidert werden können, um die örtlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen. Darüber hinaus hat das Projekt auch eine klare öffentliche Wissenslücke beim Thema Klimawandel, CO2 und CCS festgestellt. Obwohl Werbemittel entwickelt wurden, werde die Überbrückung dieser Wissenslücke erhebliche Anstrengungen erfordern, betonte das Projektteam. Deshalb sollte die Verbesserung der Bewusstseinsbildung für CO2-Abscheidung und -Speicherung als einer wichtigen Klimaschutz-Option auch eine Priorität sein. Die vorgebrachten Empfehlungen sind für die Industrie und die Kommunen relevant, die ihre Bürger an dem Entscheidungsfindungsprozess zu einem neu geplanten CCS-Betrieb teilhaben lassen wollen. Die Werkzeuge sind auch für die nationalen Behörden relevant, die CCS in ihre nationale Klimapolitik aufnehmen wollen und große Gruppen überzeugen müssen. Obwohl sich NEARCO2 auf CCS-Projekte konzentrierte, wurden auch viele Lektionen gelernt, die für andere Energietechnologien wie Wind-, Bioenergie und Kernenergie relevant sind, bei denen der öffentliche Widerstand ebenfalls zum Thema geworden ist. Die Projektbemühungen bieten somit eine gewisse Hoffnung, dass ein fokussierter Kommunikationsansatz die Ängste der Öffentlichkeit in Bezug auf die Sicherheit der damit verbundenen neuen Technologien abzuschwächen.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich