Skip to main content

Planning and Optimisation for the Coexistence of Mobile and Wireless Networks Towards Long Term Evolution

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die Zukunft der Kommunikation

Verbraucher verlangen zunehmend die Verfügbarkeit einer Reihe von Diensten über verschiedene Netzwerke zu jeder Zeit und an jedem Ort bei angemessenen Kosten. In einem EU-finanzierten Projekt wurde die Grundlage dazu gelegt, dies in naher Zukunft Realität werden zu lassen.

Digitale Wirtschaft

Die Zukunft mobiler und drahtloser Netzwerke wird die nahtlose Integration von Netzbetreibern und Zugriffstechnologien mit einem Geschäftsplan erfordern, der an zukünftige wirtschaftliche Infrastrukturen anpassbar ist. Das EU-finanzierte Projekt PLANOPTI wurde ins Leben gerufen, um eine kooperative Funkfrequenzverwaltung und Optimierungsstrategien für mobile Kommunikationssysteme der vierten Generation (4G) zu entwickeln und zu demonstrieren. Wirtschaftsanalysen und Preisoptimierungen tragen dazu bei, die zukünftige Netzwerkkonvergenz in einer sehr heterogenen Umgebung umzusetzen und gleichzeitig den Profit zu maximieren. Die PLANOPTI-Mitglieder berücksichtigten wichtigerweise auch die Messprobleme, die mit Mobilfunkabdeckung, Mobilfunkstörung und Ressourcenwiederverwendung bei der Mobilfunkplanung und -optimierung bestehen. Die Wissenschaftler befassten sich auch mit der Kundenzufriedenheit und der Qualität der Dienste, mit Kosten und Umsätzen sowie mit einer Reihe von Netzwerkprotokollen und -architekturen. Einer der innovativsten Aspekte von PLANOPTI ist die Validierung der Spektrumaggregations-Algorithmen für die Betreibernetze. Die Spektrumaggregation, bei der Spektralfragmente effizient genutzt werden, hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erfahren. Sie ermöglicht, mehrere Spektralbereiche für denselben Benutzer nutzbar zu machen, wodurch die Bandreite erhöht und eine bessere Leistung erzielt wird. Die Wissenschaftler analysierten ein 4G-System mit einem erweiterten LTE-Szenario für Spektrumaggregation und entwickelten Spezifikationen für ein Funkplanungstool und einen Simulator. Die Forscher schlugen des Weiteren ein Mehrkanalprotokoll vor, um höhere Durchsätze und kürzere Verzögerungen zu ermöglichen. Ein Cross-Layer-Simulator und ein Funkplanungstool wurden entwickelt, wodurch Signalabdeckungs- und Durchsatzkarten aus dem Plan für bestimmte Zonen erstellt werden konnten. Abschließend lieferten die Wissenschaftler Funk- und Netzwerksimulationstools, mit denen auch Profitoptimierung hinsichtlich Kosten und Umsatz betrieben werden kann. Die Kosten umfassen Lizenzierung, Spektrumgebühren und Installationskosten. Die Wissenschaftler von PLANOPTI starteten eine intensive Verbreitungskampagne mit zahlreichen Gesprächen und unterschiedlichen Vorlesungen, einem Buch, mehreren Buchkapiteln, Artikeln in Fachzeitschriften und der Bereitstellung von Demonstrationssystemen und Prototypen. Die sozioökonomischen Auswirkungen der Arbeit sind nicht zu unterschätzen. Die Welt bewegt sich auf Dynamic-Spectrum-Access und Technologien für nahtlose Integration heterogener Mobil- und Drahtloskommunikationssysteme zu. Durch PLANOPTI konnte erfolgreich der Grundstein für diesen Wandel gelegt werden.

Schlüsselbegriffe

Kommunikation, mobil, Drahtlosnetzwerke, Funkfrequenzverwaltung, vierte Generation, Mobilfunkabdeckung, Mobilfunkplanung, Netzwerkprotokoll, Spektrumaggregation, Bandbreite, Multikanalprotokoll, Simulationstools

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich