Skip to main content

From Theory of Mind to Vicarious Perception

Article Category

Article available in the folowing languages:

Eine verbesserte Theorie des Geistes

Ein EU-Team hat sich mit Alternativen zu den Standardtheorien der sozialen Kognition befasst. Die Arbeit konkretisierte eine neue Interpretation der sich erfüllenden Wahrnehmung (vicarious perception) und mündete in zahlreichen Veröffentlichungen.

Industrielle Technologien

Theorie des Geistes (Theory of Mind, TOM) ist die Fähigkeit, anderen mentale Zustände zuzuschreiben, wodurch die Sichtweise eines Anderen verständlich wird. Diese Fähigkeit spielt in der menschlichen Gesellschaft eine sehr wichtige Rolle, allerdings dürfte sozialer Kognition mehr als die TOM allein zugrunde liegen. Das EU-finanzierte Projekt TMVP (From theory of mind to vicarious perception) argumentierte, dass die Theorie des Geistes nur eine von vielen Formen ist, um andere zu verstehen. Eine zweite Form ist die sich erfüllende Wahrnehmung (vicarious perception). Während man in der Theorie des Geistes nur zugesteht, dass eine andere Person etwas erleben kann, bedeuten sich erfüllende Wahrnehmungen, verständnisvoll mitzufühlen, was eine beobachtete Person spürt. Sieht zum Beispiel jemand so aus, als ob ihm kalt ist, kann auch ein Beobachter das Gefühl der Kälte empfinden. Einige Psychologen argumentieren, dass sich erfüllende Wahrnehmung eine einfachere, nützlichere und modernere Theorie ist. Diese Argumentationslinie untersuchte man im Rahmen des Projekts. Die Forschung berücksichtigte zudem zusätzliche TOM-Aspekte, insbesondere die Fähigkeit von Tiere zu sich erfüllender Wahrnehmung, sowie Entwicklungsteilprozesse, mentale Prozesse und neuronale Grundlagen des Theorie des Geistes. Die Arbeit ergab zwei Monografien, die eine neue allgemeine Theorie der sich erfüllenden Wahrnehmung zum Inhalt haben. Weitere Ergebnisse sind 57 Veröffentlichungen (Artikel und Buchkapitel) sowie insgesamt 56 Präsentationen auf Konferenzen und öffentliche Vorträge. Die Projektforscher organisierten außerdem eine jährliche öffentliche Vortragsreihe, einen halbjährlichen Meisterkurs sowie mehrere Konferenzen und Veranstaltungen. Das TMVP-Projekt hat ein neues Verständnis der TOM in Hinsicht auf einander ergänzende Prozesse der sozialen Kognition erschlossen.

Schlüsselbegriffe

Theorie des Geistes, soziale Kognition, stellvertretende Wahrnehmung, Komponente, mentale Prozesse, TMVP, Tiere

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich