Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

WISSENSCHAFT IM TREND: Kann man mit einem Schweineherz leben?

Ein im Sterben liegender Patient erhält in einer historischen Operation das Herz eines Schweins.

Grundlagenforschung

Die Organe von Schweinen sind den unseren sehr ähnlich, was sie für die wissenschaftliche Gemeinschaft zu einer interessanten Quelle für potenzielle Transplantate macht. Doch inwiefern ist eine Herztransplantation vom Schwein zum Menschen tatsächlich realisierbar? Bislang scheiterten diese Transplantationen meist daran, dass der menschliche Körper das tierische Organ schnell wieder abstieß. Dank neuer Instrumente zur Genomeditierung könnten die Probleme von Schwein-zu-Mensch-Herztransplantationen nun der Vergangenheit angehören.

Wendepunkt bei Tier-zu-Mensch-Transplantationen

Am 7. Januar gelang es einem Chirurgieteam der University of Maryland Medicine in den Vereinigten Staaten, ein Herz von einem genetisch veränderten Schwein in sieben Stunden erfolgreich in einen menschlichen Patienten zu verpflanzen. Das Schweineherz wurde am Morgen des selbigen Tages entfernt und zur Konservierung in eine spezielle Maschine gelegt. Es ist der weltweit erste Fall, in dem nachgewiesen wurde, dass ein Tierherz in einem Menschen überleben kann, ohne sofort abgestoßen zu werden. Die University of Maryland School of Medicine (UMSOM) veröffentlichte ein kurzes, veranschaulichendes YouTube-Video des Eingriffs. David Bennett, ein 57-jähriger Handwerker aus Maryland mit einer Herzerkrankung im Endstadium, hatte keine anderen Möglichkeiten mehr. „Es hieß entweder sterben oder diese Transplantation durchführen. Ich will leben. Ich weiß, es ist ein Schuss ins Dunkel, aber es ist meine letzte Wahl“, erklärte er in einer UMSOM-Pressemitteilung. „Ich freue mich darauf, nach meiner Genesung aufzustehen.“ Diese Erklärung gab er einen Tag vor der Operation ab. Seit Mitte Januar ist sein Zustand stabil, aber es ist noch zu früh, um sagen zu können, ob die Operation ein Erfolg war. Darüber werden die nächsten Wochen entscheiden. Er wird sorgfältig überwacht, um die Funktion des neuen Organs zu beobachten. Wenn diese wegweisende Operation Erfolg verspricht, könnten Schweineorgane zur Bekämpfung des Mangels an Spenderorganen beitragen. „Dies war eine bahnbrechende Operation und bringt uns der Lösung der Organknappheitskrise einen Schritt näher“, kommentierte Dr. Bartley P. Griffith, der das Schweineherz operativ transplantierte, in derselben Pressemitteilung. „Wir gehen vorsichtig vor, sind aber optimistisch, dass diese weltweit erste Operation Patientinnen und Patienten in Zukunft eine wichtige neue Option bietet.“ Im Jahr 2020 starben in Europa jeden Tag etwa 21 Menschen, während sie auf eine Organtransplantation warteten. „Dies ist der Höhepunkt jahrelanger, hochkomplizierter Forschung zur Verfeinerung dieser Technik bei Tieren mit einer Überlebenszeit von über neun Monaten“, so Dr. Muhammad Mohiuddin, wissenschaftlicher Leiter und Direktor des kardialen Xenotransplantationsprogramms der University of Maryland. „Das erfolgreiche Verfahren lieferte wertvolle Informationen, die der medizinischen Gemeinschaft dabei helfen, diese potenziell lebensrettende Methode bei zukünftigen Betroffenen zu verbessern.“

Wunder der Wissenschaft als lebensrettende Realität

„Wenn das funktioniert, wird es eine endlose Versorgung mit diesen Organen für leidende Menschen geben“, sagte Dr. Mohiuddin gegenüber der „Associated Press“. „Das ist eine große Sache für meinen Vater … für die Welt“, so der Sohn des Patienten David Bennett Jr. in einem Interview mit „Reuters“. „Es ist bahnbrechend, bemerkenswert und offen gesagt ein Wunder. Ich selbst habe mit 37 Jahren Herzprobleme. Mein Vater wird also gewiss auch meine Zukunft verändern.“

Schlüsselbegriffe

Herz, Transplantation, Chirurgie, Schwein, Organ