Skip to main content

e-Locus: For a Larger Integration of the Individual at Workplace

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die Zukunft von heutigen KMU verstehen

Einer der wichtigsten Wirtschaftssektoren ist der der klein- und mittelständigen Unternehmen (KMU). Ihr Beitrag zum BIP und zur Stabilität ist sehr hoch und deshalb ist die Entwicklung und Förderung von Unternehmen, die anhaltendes Wachstum und Erfolg versprechen, nicht nur wichtig, sondern eine absolute Notwendigkeit.

Digitale Wirtschaft

Aufgrund der unterschiedlichen Dienstleistungen, personalisierten Strukturen, einzigartigen Hierarchien und der erheblichen Unterschiede in den betrieblichen Standards von KMU ist es für jeden wirtschaftlichen Lösungsansatz schwer, die vielfältigen Bedürfnisse von KMU anzusprechen. Moderne Wirtschaftslösungen werden aber benötigt, weil die KMU es sich nicht länger leisten können, die bedeutenden Auswirkungen von Technologien auf die Art und Weise der Geschäftsführung und die betrieblichen Abläufe zu ignorieren. Hierzu zählen insbesondere die Auswirkungen auf Produktion, Vertrieb und verwaltungstechnische Aufgaben. Um die zukünftigen potentiellen Entwicklungen im Hinblick auf KMU zu verstehen, hat sich ein Konsortium aus neun europäischen Partnern dem e-Locus-Projekt gewidmet. Ziel war die Einschätzung der Auswirkungen von zukünftigen, festgelegten und unerwarteten Entwicklungen auf den Wirtschaftssektor. Im Rahmen des sich weiter ausbreitenden Informationszeitalters sind KMU gezwungen, sich schnell und effektiv anzupassen. Diese Veränderung verdeutlicht, dass Informationen einen zunehmenden Einfluss auf die Art und Weise der Geschäftsführung, sowohl auf regionaler als auch globaler Ebene, haben. Mit dem e-Locus-Projekt sollte beurteilt werden, auf welche Art und Weise KMU ihre Geschäftsmethoden optimal und schnell anpassen können, um so eine maximale Leistung bei minimalen Kosten zu erzielen. Die Forschungen haben gezeigt, dass die sich herausbildende Umgebung nicht mehr länger durch die getrennten Bereiche Büro/Fabrik/Markt charakterisiert wird, sondern in Wirklichkeit ein gleichmäßiges Ganzes darstellt. Im Mittelpunkt stand deshalb die bessere Anpassung der Arbeitskräfte mit der Absicht, den Inhalt der neuen Arbeitsumgebung zu bestimmen und zu entwerfen. Im Hinblick auf diese neue Arbeitsumgebung führte die Studie zu mehreren interessanten Schlussfolgerungen. Sie hat hervorgehoben, dass es für KMU wichtig ist, anpassungsfähig und innovativ zu sein. Da der Markt durch eine rapide Entwicklung charakterisiert ist, wird überdies betont, dass es weniger lösungsorientierter Szenarien als vielmehr "Was wäre wenn"-Fragen bedarf, die eine umfassendere und sinnvollere Abdeckung garantieren. Schließlich weist die Studie darauf hin, dass die Zukunft auch weiterhin durch eine Vielzahl von Informationen und Wissen beeinflusst wird, dass aber die Konstrukte dieser Zukunft ungewiss bleiben. Als solche liefert die Studie wichtige Argumentationspunkte für die anpassungsfähige und flexible Konstruktion und Entwicklung von Geschäftsinstrumenten, -strategien und -managementmethoden.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich