Skip to main content

Initiative and co-ordination to prepare laboratories in newly associated states for full implementation of the low-voltage directive (LVD)

Article Category

Article available in the folowing languages:

Sicherheitsüberprüfung der Aufheizung von Elektrogeräten

Die Niederspannungsrichtlinie (LVD, Low Voltage Directive) befasst sich mit Problemen der Sicherheit, die sich aus der Verwendung von elektrischen Geräten ergeben. Die Umsetzung der Richtlinie in den neu assoziierten Staaten hat dabei geholfen, internationale Handelsbarrieren zu beseitigen.

Industrielle Technologien

Die ordnungsgemäße Sicherheitsüberprüfung von Haushaltsgeräten und anderen elektrischen Geräten ist ein wichtiger und unerlässlicher Schritt zum Schutz von potenziellen Benutzern dieser Geräte. Dieser Schutz wird durch EU-Richtlinien sichergestellt, die auf besonderen Normen basieren. Ziel der Niederspannungsrichtlinie war es, die Mess- und Prüflabore in den neu assoziierten Staaten dabei zu unterstützen, die Richtlinie vollständig umzusetzen. Eine wichtige internationale Norm, die hier berücksichtigt wurde, war die ISO/IEC 17025, in der die Kriterien für Mess- und Prüflabore, die Prüfungen und Kalibrierungen durchführen, festgelegt sind. Die Norm ist ähnlich der Norm ISO 9000 (der Qualitätsmanagementnorm), allerdings wird bei der Norm ISO/IEC 17025 ausdrücklich eine Evaluierung der Messungenauigkeit und der Rückführbarkeit verlangt. Eines der Prüfverfahren für elektrische Geräte, das erfolgreich abgeschlossen werde muss, war die Aufheizung von Elektrogeräten. Die Geräte sollten auf die Umgebung keine größere Auswirkung als in den Spezifikationen angegeben haben. Kommt es zur Überhitzung, besteht die Möglichkeit der Verursachung eines Schadens oder sogar eines Brands. Daher sind genaue Kenntnisse über die Aufheizung eines Gerätes nötig. Diese Kenntnisse können durch die Verwendung eines speziellen Messsystems namens Black Test Corner gesammelt werden. Jedes Messsystem weist eine gewisse Messungenauigkeit auf. Daher ist es wichtig, das Maß der Messungenauigkeit genau abschätzen zu können. Das Team des LVD-Projekts hat untersucht, wie im Rahmen einer durchgeführten Fallstudie die fehlerlose Rückführbarkeit der Messung der Aufheizung mit der Black Test Corner sichergestellt werden kann. Das Team entwickelte einen systematischen Ansatz, um Tests mit der Black Test Corner durchführen zu können. Üblicherweise werden von Laboren mehrere Prüfmethoden verwendet, die aber nur bei bestimmten zu überprüfenden Geräten anwendbar sind. Die Black Test Corner kann als ein komplettes Messsystem betrachtet werden. Es kann in regelmäßigen Abständen rekalibriert werden, wodurch rückführbare und reproduzierbare Messungen möglich sind. Ein hoher Nutzen einer Überprüfung mit der Black Test Corner war zudem, dass Niederspannungsgeräte, die keiner elektronischen Prüfung unterliegen, dennoch die Ursache für einen Brand sein können.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich