Skip to main content

Development of Culturally Appropriate Neuropsychological Tests for the Greek Population

Article Category

Article available in the folowing languages:

Neuropsychologische Tests berücksichtigen kulturellen Hintergrund

Es gibt ein Problem bei der Umsetzung und Durchführung von neuropsychologischen Tests - sie müssen auf Sprache, Kultur und Bildung zugeschnitten sein.

Gesundheit

Das europäische Projekt "Development of culturally appropriate neuropsychological tests for the Greek population" (Decant) entwickelt eine Methode zur Erarbeitung oder Anpassung von bestehenden Praktiken, um kulturell sensible neuropsychologische Tests zu entwickeln. Die in Griechenland verwendeten Tests wurden ursprünglich für Westeuropäer und Nordamerikaner entwickelt. Zur Anpassung dieser Tests an griechische kulturelle Gegebenheiten entwickelt Decant derzeit eigene Reihen zur Bewertung psychosozialer und kognitiver Funktion. Die Maßnahmen werden entweder von Grund auf neu erstellt oder aus dem Englischen angepasst und auf eine griechische Probegruppe angewendet, um ihre Eignung für den klinischen Einsatz zu bestimmen. Den Forschern ist es gelungen, Komponenten bestimmter Verfahren und jene Testmerkmale zu isolieren, die allgemein problematisch für griechische Erwachsene sind. Dabei berücksichtigten sie vor allem Gruppen mit geringerem Bildungsniveau und Bevölkerungsteile, die Probleme im Umgang mit Testverfahren haben, wie etwa ältere Menschen. Bis Projektende wird eine umfangreiche Serie von neuen entwickelten Tests vorliegen und den Ärzten zur Beurteilung und Bewertung sowie als Forschungsprotokolle zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse könnten für ähnliche Übungen in den Nachbarländern genutzt werden und der Auseinandersetzung mit den verschiedenen europäischen Kulturen dienen.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich