CORDIS - Forschungsergebnisse der EU
CORDIS

Innovation Futures in Europe: A Foresight Exercise on emerging Patterns of Innovation. Visions, Scenarios and Implications for Policy and Practice

Article Category

Article available in the following languages:

Neuartige Innovationsstrukturen erkennen

Ein Vorausschauverfahren über neu entstehende Innovationsstrukturen hat Szenarien, Leitlinien und Stellungnahmen erstellt, um die Innovation in Europa auf ein höheres Niveau zu heben.

Klimawandel und Umwelt icon Klimawandel und Umwelt

Es gibt verschiedene Formen von Innovation. Politische Entscheidungsträger suchen ständig nach Möglichkeiten, um die Innovationsleistung in Europa zu stärken. Das EU-finanzierte Projekt INFU (Innovation futures in Europe: a foresight exercise on emerging patterns of innovation. Visions, scenarios and implications for policy and practice) untersuchte innovationsbezogene Visionen, Szenarien und Folgen für Politikgestaltung und Praxis. Das Projekt erkundete neue Innovationsstrukturen und -muster wie die stärkere Öffnung von Innovationsprozessen (Open Innovation), die nutzerorientierte Innovation (User Innovation) und die soziale Innovation und auf welche Weise diese für Wirtschaft und Gesellschaft von Vorteil sind. Ziel war der Entwurf neuer politischer Richtlinien und Maßnahmen zur Förderung der Innovationslandschaft. Um diese Ziele zu erreichen, dokumentierte das Projekt sämtliche Veränderungen in Innovationsmustern oder -grenzen, die zukünftig Innovation verhindern oder störend beeinflussen könnten. Anschließend identifizierte man auf dem Wege einer gemeinsamen Szenarienerstellung 20 zukünftige Innovationslandschaften bzw. Visionen und beurteilte, auf welche Weise diese die akademische und industrielle Forschung im Hinblick auf politische Ziele wie Nachhaltigkeit unterstützen könnten. Jede Vision beschreibt, wie ein Signal oder mehrere den Prozess der Erstellung, Entwicklung und Verbreitung von innovativen Ideen in der Zukunft gefährden könnten. Überdies befragte das Projektteam Experten aus der Industrie und von Hochschulen und Universitäten, um Visionen im Bereich Innovation zu erforschen. Dabei ermittelten sie acht kritische Veränderungsknoten in Innovationsmustern. Daraufhin betonten die Experten die Folgen möglicher neuer Innovationsprogramme für die Produktion, die Umweltverträglichkeit, die Rechtsrahmen und vieles mehr. Infolgedessen konnte das Projekt Innovationsmuster beschreibende Schlüsselmerkmale bestimmen, die Folgen für die Politik untersuchen sowie neue Richtungen der Forschungs- und Innovationspolitik festlegen. Zu den Hauptthemen zählen die neu entstehende globale Innovationslandschaft, geistige Eigentumsrechte und Politikdebatten im Zusammenhang mit neuen Formen der Innovation. INFU stellte politische Leitlinien zur Verfügung und unterstrich die Notwendigkeit, die relevante Infrastruktur zu verbessern sowie neue Indikatoren für wertorientierte Innovation einzusetzen. Zudem betonte man das Erfordernis, gesellschaftliche und ökologische Kriterien bei der Innovationsförderung zu berücksichtigen sowie die Verbindung zwischen Bildung und Innovation zu stärken. Das Projektteam machte die aus dieser Initiative entstehenden wertvollen und relevanten Ergebnisse publik und gab die Informationen auch an Parteien innerhalb der EU und die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) weiter. Es erstellte vier Stellungnahmen, welche die Haupterkenntnisse des Projekts zusammenfassen und sich sehr positiv auf die Innovationsförderung auswirken dürften.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich