CORDIS
Forschungsergebnisse der EU

CORDIS

Deutsch DE

Fluxes, Interactions and Environment at the Land-Ocean Boundary. Downscaling, Assimilation and Coupling

Projektinformationen

ID Finanzhilfevereinbarung: 242284

Status

Abgeschlossenes Projekt

  • Startdatum

    1 Januar 2010

  • Enddatum

    31 Dezember 2012

Finanziert unter:

FP7-SPACE

  • Gesamtbudget:

    € 4 229 558

  • EU-Beitrag

    € 3 309 416,50

Koordiniert durch:

UNIVERSITAT POLITECNICA DE CATALUNYA

Deutsch DE

Dynamik und Qualität von Küstengewässern vorhersagen

Mithilfe neuer Forschung ist man jetzt besser in der Lage, die Qualität der Wasserströmungen (Wellen, Strömungen und Dispersionsmuster) in Küstennähe vorherzusagen: bebaute Küstenzonen, touristische Strände und biologisch produktive Zonen (Aquakultur oder Fischereibereiche).

Klimawandel und Umwelt
© Prof. Agustin Sanchez-Arcilla

Das EU-finanzierte Projekt FIELD_AC will die operationellen ozeanographischen Dienstleistungen für Küstengebiete verbessern. Das Projekt versucht, einen Mehrwert für Vorhersagen für die Schelfregion und auf regionaler Ebene vom GMES-Kerndienst "Marine Überwachung" zu schaffen. Gegenseitige Wechselwirkungen zwischen meteorologischen und ozeanographischen Prozessen im Küstenmaßstab bildeten den Kern der Forschung. Lokale Untersuchungsstandorte wurden analysiert, um einen zuverlässigen Dienst zu bieten, der auf öffentliche und private Akteure übertragen werden kann. Die Untersuchungsstandorte erfassten eine Reihe von meteo-ozeanographischen Einflussfaktoren für vier geometrisch beschränkt Bereich: die Deutsche Bucht, die katalanische Küste, den Golf von Venedig und Liverpool Bay. Die Forscher implementierten eine Sequenz von gekoppelten und verschachtelten meteo-ozeanographischen Modellen, die Aspekte wie Wind, Luftdruck Wellen und Strömungen simulieren. Die Ergebnisse erzeugten effektivere, hochauflösende Simulationen, um den Interessengruppen sehr genaue Daten zu liefern. Diese Fortschritte haben auch die Einrichtung eines privaten Unternehmens unterstützt, das die Ergebnisse in kommerziellen Umgebungen in Südamerika, Australien und Europa anwendet. FIELD_AC hat gezeigt, dass es möglich ist, zuverlässige, sehr detaillierte Vorhersagen von Wind-, Wellen-, Strom-und Transport-Mustern (Sediment- und Wasserqualität) an der Küstenzone (siehe beiliegende Abbildung) zu erreichen. Dies führt zu erweiterten Informationen über den Zustand des Meeres und effizienteren Maßnahmen zur Reduzierung der Risikoebenen unter verschiedenen Umständen. Bessere, billigere Vorhersagen haben auch dazu gedient, Küstenakteure mit Wissen für Entscheidungen zu bereichern, die die Gegenwart und Zukunft der Küstengesellschaften beeinflussen werden.

Projektinformationen

ID Finanzhilfevereinbarung: 242284

Status

Abgeschlossenes Projekt

  • Startdatum

    1 Januar 2010

  • Enddatum

    31 Dezember 2012

Finanziert unter:

FP7-SPACE

  • Gesamtbudget:

    € 4 229 558

  • EU-Beitrag

    € 3 309 416,50

Koordiniert durch:

UNIVERSITAT POLITECNICA DE CATALUNYA