Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

Blaues Seminar - Sozialökonomische und institutionelle Dimensionen der Wasserbewirtschaftung: Neuer Termin

Das 11. Blaue Seminar über aquatische Prozesse und Wassertechnologie wird jetzt am 18. Dezember 1996 anstatt dem 16. Dezember in Ispra, Italien, abgehalten. Das 11. Seminar gehört zu einer Serie von Seminaren, die von der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommissio...

18 Dezember 1996 - 18 Dezember 1996
Italien

Das 11. Blaue Seminar über aquatische Prozesse und Wassertechnologie wird jetzt am 18. Dezember 1996 anstatt dem 16. Dezember in Ispra, Italien, abgehalten. Das 11. Seminar gehört zu einer Serie von Seminaren, die von der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission organisiert werden, und behandelt "Sozialökonomische und institutionelle Dimensionen der Wasserbewirtschaftung".

Das traditionelle Ziel der Wasserbewirtschaftung ist, Verfügbarkeit und Bedarf einfach abzustimmen, dies ist aber sowohl begrenzt als auch unzulänglich, wenn als Ziel eine nachhaltige Entwicklung angestrebt wird. Zum Erreichen dieses Ziels müssen der Prozeß der Formulierung politischer Maßnahmen, seine Teilnehmer, sein Zusammenhang und seine Dynamik analysiert werden.

Ein direkter Ansatz für den Prozeß der Formulierung politischer Maßnahmen bietet einen besseren Einblick in die sozialen, wirtschaftlichen und technologischen Faktoren, die Wasserpolitiken und den Vorgang der Formulierung politischer Maßnahmen unterstützen und beeinflussen. Die Analyse der sozialökonomischen und institutionellen Dimensionen der Bewirtschaftung der Wasserressourcen, Planung und Formulierung politischer Maßnahmen gilt als ein wesentlicher Forschungsbereich zur Verbesserung der Fähigkeit europäischer Gesellschaften, Wasserprobleme zunehmender Relevanz zu bewältigen.

Politische Maßnahmen zur Wasserbewirtschaftung sind immer komplexe Kombinationen von Mechanismen verschiedener Arten. Die Vergleichsanalyse verschiedener in Europa verwendeter Ansätze und ihre Wirksamkeit unter Berücksichtigung des historischen Hintergrunds jedes Mitgliedstaats ist ein Hauptthema für die Definition und Umsetzung von politischen Wasserbewirtschaftungsmaßnahmen auf EG-Ebene.

Weitere Informationen erteilt:

Europäische Kommission
Gemeinsame Forschungsstelle
Umweltinstitut
I-21020 Ispra (VA)

Giovanni Bidoglio
Tel. +39-332-789383
E-mail: giovanni.bidoglio@jrc.it

oder

E-mail: Ruzena Markos
Tel. +39-332-785553
E-mail: ruzena.markos@jrc.it

Informationen sind auch auf dem World Wide Web zu finden unter:

http://www.ei.jrc.it/

Verwandte Artikel

23 Juli 1997
Italien

17 Oktober 2013

11 November 1997
Italien

17 Oktober 2013

18 September 1997
Italien

17 Oktober 2013