Skip to main content

Event Category

Veranstaltung

Article available in the folowing languages:

"Von der lokalen zur globalen Verschmutzung"

Das jüngste Seminar aus der Reihe der "Blauen Seminare" - organisiert von der GFS - findet am 23. Juli 1997 in der italienischen Stadt Ispra statt. Das Thema lautet "Von der lokalen zur globalen Verschmutzung - Die Verteilung von Organochlor in den Meeresökosystemen".

Die Bla...

23 Juli 1997 - 23 Juli 1997
Italien

Das jüngste Seminar aus der Reihe der "Blauen Seminare" - organisiert von der GFS - findet am 23. Juli 1997 in der italienischen Stadt Ispra statt. Das Thema lautet "Von der lokalen zur globalen Verschmutzung - Die Verteilung von Organochlor in den Meeresökosystemen".

Die Blauen Seminare werden vom Umweltinstitut der Gemeinsamen Forschungsstelle der Gemeinschaft organisiert. Sie sollen das Verständnis der aquatischen Prozesse und ihrer Veränderung infolge menschlicher Aktivitäten fördern und neben dem derzeitigen Stand auch die zukünftige Entwicklung von Wassertechnologien ermitteln, die erforderlich ist, um mit den größten Gefahren für den Wasserzyklus fertigzuwerden.

Dieses jüngste Blaue Seminar wird von Prof. Kurt Weber des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (Deutschland) geleitet und befaßt sich mit der Wirkung, die das Ablaufwasser von Flüssen und der Ferntransport auf die Verschmutzung der Meeresökosysteme haben. Es werden ausgewählte Beispiele für beide dieser Prozesse gegeben. Ebenfalls erörtert werden die Wasserverschmutzung in den deutschen Flußmündungen, die Folgen der Küstendynamik auf die Schadstoffstreuung und der Transport von Schadstoffen durch die Meeresströmungen.

Die Blauen Seminare dienen als offenes Forum für Diskussionen über das Management der Wasserressourcen in Europa und werden auch einen Beitrag zur Arbeit der von der Kommission gegründeten "Task Force für Wassertechnologien" leisten.

Weitere Informationen erteilt:

Europäische Kommission
Gemeinsame Forschungsstelle
Dr. Giovanni Bidoglio
Umweltinstitut
I-21020 Ispra (VA)
Tel. +39-332-789383
E-mail: giovanni.bidoglio@jrc.it

Verwandte Artikel

26 Februar 1998
Italien

17 Oktober 2013