Skip to main content

Regulatory Approved Software for Mutation Analysis in Cancer

Projektbeschreibung

Neue Software zur Analyse von Krebsmedikamenten

Bislang werden in der Onkologie mit Sequenzierungsverfahren der nächsten Generation Mutationsanalysen von Tumor-DNA durchgeführt. Moderne Krebsmedikamente sind jedoch teuer und generieren enorme Kosten im Gesundheitswesen. Das EU-finanzierte Projekt RASMAC entwickelt nun eine neue Software, um Tumoren mithilfe von DNA-Sequenzierungsdaten zu analysieren und so die gezielte medikamentöse Tumortherapie zu optimieren. Koordiniert wird das Projekt von der schwedischen Firma Oncodia, die sich auf die Entwicklung technisch fortgeschrittener Software für Sequenzanalysen von Tumorgewebe spezialisiert. Das Projekt erstellt einen Geschäftsplan und eine Machbarkeitsstudie zur Markteinführung ihres Produkts.

Aufforderung zur Vorschlagseinreichung

H2020-SMEInst-2018-2020-1
Andere Projekte für diesen Aufruf anzeigen

Koordinator

ONCODIA AB
Adresse
C/o Uu Holding Innovation Hub Science Park
751 83 Uppsala
Schweden
Aktivitätstyp
Private for-profit entities (excluding Higher or Secondary Education Establishments)
EU-Beitrag
€ 50 000