Skip to main content

Circular DNA-driven cancer genome remodeling

Projektbeschreibung

Das Prinzip des Genom-Umbaus bei Neuroblastomen unter der Lupe

Jüngsten Studien zufolge besitzen Krebszellen die intrinsische Fähigkeit, extrachromosomale zirkuläre DNA zu erzeugen und wieder einzubauen. Es hat sich gezeigt, dass diese Genomereignisse beim primären menschlichen Neuroblastom, einer Krebserkrankung im Kindesalter, häufiger auftreten. Daraus lässt sich schließen, dass die DNA-Zirkulation einer der Hauptimpulsgeber des Genom-Umbaus bei Neuroblastomen ist. Das EU-finanzierte Projekt CancerCirculome möchte durch die Untersuchung der zugrunde liegenden Mechanismen und funktionellen Konsequenzen der extrachromosomalen DNA-Zirkulation und Reintegration von Chromosomen neue Prinzipien für den Genom-Umbau bei Neuroblastomen finden. Diese werden anschließend genutzt, um neue Diagnose- und prädiktive Marker für die Bewertung des klinischen Risikos und die Neuroblastom-Therapie zu bestimmen.

Gastgebende Einrichtung

CHARITE - UNIVERSITAETSMEDIZIN BERLIN
Netto-EU-Beitrag
€ 1 498 888,00
Adresse
Chariteplatz 1
10117 Berlin
Deutschland

Auf der Karte ansehen

Region
Berlin Berlin Berlin
Aktivitätstyp
Higher or Secondary Education Establishments
Weitere Finanzmittel
€ 0,00

Begünstigte (1)

CHARITE - UNIVERSITAETSMEDIZIN BERLIN
Deutschland
Netto-EU-Beitrag
€ 1 498 888,00
Adresse
Chariteplatz 1
10117 Berlin

Auf der Karte ansehen

Region
Berlin Berlin Berlin
Aktivitätstyp
Higher or Secondary Education Establishments
Weitere Finanzmittel
€ 0,00