Skip to main content

ENHANCED ON-STREET PARKING MANAGEMENT SYSTEM

Article Category

Article available in the folowing languages:

Mit innovativer App zum Parkraummanagement der nächsten Generation

Bei dem EU-finanzierten Projekt FastPrk-2 handelt es sich um eine intelligente Mobilitätslösung, die den Städten eine bessere Lenkung des Verkehrsflusses ermöglicht und den Fahrern dabei hilft, schneller freie Parkplätze zu finden.

Verkehr und Mobilität
Klimawandel und Umwelt

Unsere Straßen werden täglich von Fahrzeugmassen geflutet, die Millionen Pendler in die Städte hinein, aus ihnen heraus und ins Umland bringen. Da bis 2050 voraussichtlich 70 % der Weltbevölkerung in städtischen Gebieten leben werden, wird die Verkehrsüberlastung stetig zunehmen, was neue Herausforderungen in Hinsicht auf Mobilität wie auch Nachhaltigkeit mit sich bringen wird. Der Schlüssel zum Management der Metropolen von morgen ist intelligente Technik, etwa das innerhalb des EU-finanzierten FastPrk-2-Projekts entwickelte Parkraummanagementsystem der nächsten Generation. „Die intelligente Mobilitätslösung FastPrk-2 ermöglicht Städten und Parkraumbetreibern nicht nur die Verwaltung von Parkplätzen in Echtzeit, sondern verbessert auch die Lebensqualität der Bürger, indem sie den Fahrern Hilfestellung dabei leistet, freie Parkplätze auf effiziente Weise zu finden“, erläutert Projektkoordinator Francisco Hernandez. Vorteile für Städte und ihre Bürger Beim FastPrk-2-System kommen an jedem Parkplatz installierte kleine Parksensoren zum Einsatz, die den Fahrer über elektrische Anzeigetafeln leiten. Sobald ein Auto geparkt hat, leitet der Sensor diese Informationen drahtlos an die Einfahrt weiter. Über die Mobilitätssoftwareplattform des Systems erhalten die Stadtverwaltungen Echtzeitanalysen über die tageszeitabhängige Parkplatzauslastung der Flächen. Diese Informationen können dann z. B. zur Prognose der Parkplatzauslastung, zur Vorhersage der Verfügbarkeit und zur effizienteren Planung verwendet werden. In das System ist außerdem eine Liste innovativer Verkehrsdienste integriert, um die operative Intelligenz zu unterstützen. Mithilfe der Prognose des Verkehrsflusses kann FastPrk-2 beispielsweise alternative Routen empfehlen, die den Verkehr und die verfügbaren öffentlichen Verkehrsmittel in den Blick nehmen. Von der Smart Parking-App von FastPrk-2 profitieren die Bürger in Form von automatisierten Funktionen wie etwa Parkplatzreservierungen und Onlinezahlungen. „Die kostenlose FastPrk-App greift auf zuverlässige Echtzeit-Verkehrs- und Parkinformationen zurück und informiert die Fahrer über freie Plätze“, sagt Hernandez. „Es erinnert sich sogar daran, wo Sie geparkt haben!“ Hernandez zufolge kann die App die vom Fahrer für die Suche nach einem freien Parkplatz aufgewendete Zeit um 35 bis 60 % bzw. von 15 Minuten auf nur fünf bis sieben Minuten verkürzen. „Es versteht sich von selbst, dass so die Frustration der Fahrer bei der Suche nach einem freien Platz verringert wird, ganz zu schweigen von der Ersparnis an Zeit und Kraftstoff“, fügt er hinzu. Praxistests mit Partnern auf der ganzen Welt Die FastPrk-2-Technologie wurde im Rahmen einer ehrgeizigen Pilotkampagne validiert, die in Spanien, Frankreich, Belgien, Polen und Österreich unter Einbeziehung von Interessengruppen und der wichtigsten Akteure der Branche der intelligenten Parkraumbewirtschaftung durchgeführt wurde. FastPrk-2 ist außerdem Teil des weltweit größten Parkraumprojekts, das derzeit in Los Angeles in den Vereinigten Staaten stattfindet. In der Nähe der Metro-Stationen von LA setzt der FastPrk-2-Partner Worldsensing zusammen mit Parking Sense, einem weltweit führenden Anbieter im Bereich Parkraummanagement, 20 000 Parksensoren im Außenbereich ein. Mithilfe der kombinierten Lösung können Fahrer die Verfügbarkeit von Parkplätzen für Fahrgemeinschaften und Elektrofahrzeuge sowie von Parkplätzen, die besondere Genehmigungen wie etwa Plätze für Fahrer mit Behinderungen erfordern, in Echtzeit sehen. „Hätte ich es in LA nicht mit eigenen Augen gesehen, hätte ich nicht geglaubt, wie gut das FastPrk-2-Produkt funktioniert“, sagt Larry Eade, Vizepräsident des operativen Geschäfts bei Parking Sense. „Mit einer Genauigkeit von 97 bis 98 % und anschlagenden Sensoren, die über 300 Meter von der Einfahrt entfernt sind, hat uns die FastPrk-2-Lösung alle sehr beeindruckt.“

Schlüsselbegriffe

FastPrk-2, Smart Mobility, Parkraumbewirtschaftungssysteme, intelligente Technologie, Parkplätze, Worldsensing, Parking Sense

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich