Skip to main content

Conservation genetics of threatened bird species

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die Genetik bedrohter Vögel

Durch ein Artenschutzprojekt wurde unser Verständnis der Populationsgenetik mehrerer langlebiger Vogelarten in Europa vertieft.

Klimawandel und Umwelt

Bemühungen zum Schutz bedrohter Arten sind auf der ganzen Welt verbreitet. Das Verständnis der genetischen Variabilität verschiedener Arten – und verschiedener Populationen innerhalb einer Art – kann Naturschützer bei der besseren Planung ihrer Maßnahmen helfen. Die Mitglieder des EU-finanzierten Projekts "Conservation genetics of threatened bird species" (AVICONGEN2) setzten eine Reihe genetischer Werkzeuge ein, um die Variation bei und Populationsstruktur von bedrohten Vogelarten zu untersuchen. Die im Rahmen des Projekts untersuchten Vögel umfassten den Schelladler, Schreiadler, Seeadler und den Schwarzstorch. Über ein großes geographisches Gebiet hinweg erkannten die Wissenschaftler von AVICONGEN2 eine signifikante Hybridisierung zwischen dem Schelladler und dem Schreiadler. Die Forscher schlossen, dass dies für den stark bedrohten Vogel eine große Bedrohung darstellt. Für den Schwarzstorch ergaben die Forschungsarbeiten, dass das Geschlechterverhältnis unausgeglichen ist, was sich negativ auf die Überlebenschancen der Spezies auswirken könnte. Die Geburtenrate ist sowohl bei dem Schelladler als auch bei dem Schwarzstorch sehr niedrig. Für den Schelladler geht dies zusätzlich mit häufigen Sterbefällen während des Zuges einher. Die AVICONGEN2-Mitglieder stellten fest, dass in Estland ein Gebiet existiert, in dem Seeadler mit einer hohen genetischen Vielfalt vorkommen, die bei europäischen Populationen nicht gegeben ist. Dies liegt wahrscheinlich an der hohen Zugrate dieser Vögel innerhalb Estlands. Der Ergebnisse dieses Projekts werden dazu beitragen, Erhaltungsstrategien zum Schutz dieser bedrohten Arten zu planen und umzusetzen.

Schlüsselbegriffe

Bedrohte Vögel, Vögel, Populationsgenetik, Artenschutz, bedrohte Arten, Erhaltungsgenetik, genetische Vielfalt

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich