Skip to main content

Multi-Objective Robust Assessment of heLicopter Improvements

Article Category

Article available in the folowing languages:

Schneller Helikopter in der Planung

Eine EU-Studie hat neue Werkzeuge für die Gestaltung von Rotorblättern für Drehflügler entwickelt. Zu den von der Industrie aufgegriffenen Resultaten zählten innovative aerodynamische Simulations- und Modellierungswerkzeuge, welche den Rechenbedarf reduzieren und dadurch den Designprozess beschleunigen und optimieren.

Industrielle Technologien

Die Konstruktion von Hubschrauberrotoren ist extrem schwierig und komplex, was gleichermaßen den Prozess teuer macht. Durch die Entwicklung eines innovativen Werkzeugkastens konnte das von der EU finanzierte Projekt MORALI (Multi-objective robust assessment of helicopter improvements) die Fähigkeiten Europas in Sachen Hubschrauberrotordesign verbessern. Zu den anfänglichen Zielen zählte die Entwicklung neuer Methoden einschließlich verbesserter Auslegungsgeschwindigkeit, -treue und Automatisierung. Die Methoden wurden auf einen maßgeblichen realen Fall angewendet und letztlich industriell umgesetzt. Das zwei Partner umfassende Unternehmen lief von Anfang 2011 bis Ende 2014. Die Arbeiten umfassten eine aerodynamische Simulation, die zu verfeinerten Methoden und verbesserten Instrumenten zur physikalischen Modellierung führte. Um den Schritt zu vollenden, definierte das Team die geeignete Leistung, vor allem in Bezug auf die Leistungsaufnahme. Die Entwicklung ergab die Definition eines neuen Optimierungsziels. Ein nachfolgender Schritt umfasste die Anpassung einer vorhandenen Optimierungsprozedur an die speziellen Bedürfnisse des Projekts. Das Instrument generierte einen neuen Parametersatz zur aerodynamischen Auswertung und ermöglichte die weitere Überarbeitung der Optimierungsprozedur. Resultat war ein Mix verschiedener Zuverlässigkeits- und Kostenniveaus, um das beste Design mit weniger Berechnungen zu erreichen. Der komplette Werkzeugsatz der Gruppe wurde mit Erfolg bei einem Industrierotoroptimierungsproblem angewandt. Airbus Helicopters hat damit begonnen, den Satz zum Entwurf zukünftiger Produkte zu verwenden. So erzielte das MORALI-Projekt nicht nur verbesserte Konstruktionswerkzeuge für Drehflügler-Rotorblätter, sondern diese Forschung hat ebenfalls zu einer deutlich gesteigerten Anwendbarkeit von Simulationstechnik bei Rotorflugzeugen beigetragen. Die Forschungsergebnisse fanden auf Konferenzen und über von Experten begutachtete Fachzeitschriften umfassende Verbreitung.

Schlüsselbegriffe

Entwurf, Design, Konstruktion, Bauweise, Drehflügler, Hubschrauber, Rotoren, Werkzeuge, Instrumente, Verbesserung

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich