Skip to main content

A Novel Heat Pump Assisted Solar Façade Loop Heat Pipe Water Heating System

Article Category

Article available in the folowing languages:

Solarthermische Anlagen in Außenwänden

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung könnten bald von den Dächern verschwinden und durch fast unsichtbare Anlagen ersetzt werden, welche in Balkonfronten integriert sind. Die EU-geförderte Technologie ist im Vergleich zu herkömmlichen Systemen auch kostengünstiger.

Energie

Solarenergie ist die nachhaltigste der erneuerbaren Energien. Auch für die kommenden Millionen von Jahren wird die Sonne noch die Wärme und das Licht liefern, die genutzt werden können, um den für die menschlichen Aktivitäten erforderlichen Energiebedarf zu decken. Obwohl Solaranlagen zur Warmwasserbereitung sich in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt haben, ist es Zeit für eine Modernisierung und Effizienzsteigerung, um eine signifikante Marktdurchdringung zu erreichen. Eine aktualisierte Architektur bei gleichzeitiger Verbesserung der Effizienz war das Ziel des EU-finanzierten Projekts "A novel heat pump assisted solar facade loop heat pipe water heating system" (HP-LP-SOLAR-FACADE). Man wollte die Wassertemperatur für den allgemeinen Hausgebrauch konstant bei 40 bis 55 Grad Celsius halten. Die Wissenschaftler entwickelten ein Modul, das die Länge der Rohrleitungen minimiert, so dass eine moderne Wand oder Balkonfront mit integrierten Wärmeschutzrohren versehen werden kann, die Teil einer Wärmerohrleitung sind. Die Fassadentechnik aus dem Projekt HP-LP-SOLAR besteht aus Außen- und Innenteilen, die durch Leitungen verbunden sind, welche die Wärmeträgerflüssigkeit transportieren. Die Forscher entwickelten ein Computermodell, das die Optimierung der Parameter und die Leistungsprognose unter einer Vielzahl von Betriebsbedingungen ermöglichte. Es wird in künftigen Studien ebenso sinnvoll angewendet werden können. Die Technologie liefert eine modernisierte Version der Solaranlage. In eine Wand oder einen Balkon Fassade integriert, entfällt ein Großteil der externen Rohrleitungen, was zu einem kostengünstigeren und ansprechenderen Design führt. Die sonnigen Klimazonen Südeuropas, wie beispielsweise Madrid, werden in Bezug auf Kosten und Leistung am meisten von der Technologie profitieren. Das Projekt HP-LP-SOLAR-FACADE leistet einen wichtigen Beitrag zur Agenda der erneuerbaren Energien in der EU, indem es der Region zu einem führenden Platz im Bereich der Solartechnik verhilft. So hat das Projekt die europäische Wettbewerbsposition in einem wesentlichen Wachstumsmarkt gestärkt.

Schlüsselbegriffe

Solar, Solaranlagen, Heizungsanlagen, Außenwände, Warmwasserbereiter, Balkonfronten, Solarenergie, Wärmepumpe, Solarfassade, Wärmerohrleitung, Warmwasserbereitung, erneuerbare Energie

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich