Skip to main content

Energy-efficient digital outdoor billboards for sustainable advertising

Article Category

Article available in the folowing languages:

Bahnbrechendes digitales reflektierendes Display ermöglicht energiesparende, profitable Außenwerbung

Im Rahmen eines EU-finanzierten Projekts wurde eine neue digitale, reflektierende Display-Technologie für Werbetafeln und intelligente Städte entwickelt, die die derzeitige Außenwerbung insgesamt verändern soll.

Industrielle Technologien

Stellen Sie sich eine Werbetafel vor, die keine Druckkosten verursacht und auf der Sie das Bild jede Sekunde ändern können. Sie kann ebenso gut auf eine kleine Fläche reduziert, wie auf einen ganzen Wohnblock vergrößert werden. Hinzu kommt ein Bildschirm, der bei allen Lichtverhältnissen die Augen schont, wechselnde Bilder in einer Vollfarbendarstellung anzeigt und dabei wenig Strom verbraucht. Dies ist die Vision zukünftiger Außenwerbung. Dank einer neuen Technologie, die im EU-finanzierten Projekt DynamicColor entwickelt wurde, können solche digitalen Anzeigen für den Außenbereich bald leuchtende Realität werden. „Pigmentierte Pixelkacheln sind die fehlenden Teile des Puzzles in der Vision einer intelligenten Stadt. Sie können digital gesteuert werden und so unendlich viele Gestaltungen ermöglichen. Außerdem erzeugen sie durch die Reflektion des Sonnenlichts lebendige Farben und Spezialeffekte“, erklärt Guy Zimmerman, COO des israelischen Start-ups KA-DynamicColor, das die EU-Förderung erhalten hat.

Eine bessere digitale Alternative zu LED-Werbetafeln

Durch den Einsatz einer patentierten digitalen Technologie auf Pigmentmaterialbasis hat KA-DynamicColor ein digitales reflektierendes Anzeigefeld entwickelt, auf dem das angezeigte Bild in weniger als 0,3 Sekunden geändert werden kann und das ein scharfes und lebendiges Bild unter Ausnutzung des Sonnenlichts liefert. „Die Pixel reflektieren das Licht und erzeugen bei allen Lichtverhältnissen ein breites Spektrum an gleichmäßig satten Farben und kontrastreichen Bildern. Nach Sonnenuntergang wird die Werbetafel mit herkömmlicher Beleuchtung zu einem Bruchteil der Energiekosten von Leuchtdioden(LED)-Werbetafeln wieder lebendig“, fügt Zimmerman hinzu. Mit dem CMYK-Digitaldruckstandard (Cyan-Magenta-Gelb-Schwarz-Farbmodell) kann die modulare Anzeigetafel bis zu 650 000 Farben anzeigen und mit zusätzlichen Strukturschichten wie Metallic, Fluoreszierend und Neon individuell gestaltet werden. Die Technologie ist von den natürlichen Pigmentierungsprozessen inspiriert, die Chamäleons zur Erzeugung und Erhaltung von Farben verwenden. Im Gegensatz zu LEDs, die bei hellem Licht schlechter sichtbar sind, verändern Chamäleons ihren Pigmentgehalt, um ihre schönsten Farben zu zeigen. Wichtig ist dabei auch, dass mit dieser Technologie der pigmentierten Pixel die Haupteinschränkung für den weiteren Einsatz von LED-Werbetafeln im Außenbereich überwunden wird, nämlich der immense Energieverbrauch, den diese aufgrund ihrer Größe haben. Im Vergleich zu digitalen LED-Anzeigen minimiert die neue modulare Anzeigetafel den Energieverbrauch auf unter 5 %. Zimmerman weist auf Folgendes hin: „Ein Standard-LED-Schild mit einer Fläche von 60 m2 entspricht dem Stromverbrauch von 17 Haushalten, während dasselbe Schild, das von KA-Dynamic Color produziert wird, bei der Bildanzeige nahezu keine Energie verbraucht und nachts so viel wie weiße Standardbeleuchtung. Für den Betrieb wird nur minimale Energie benötigt, es kann tagsüber durch ein Solarpanel (und nachts durch eine Batterie) betrieben und daher an entlegenen Orten ohne Zugang zum Stromnetz eingesetzt werden.“

Digitale Plakatwände versus Poster

Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 hat der Markt für Außenwerbung ein Volumen von 38 Milliarden EUR und ist das einzige herkömmliche Werbemedium, das in den kommenden Jahren weiter wachsen soll. Plakatwerbung macht mehr als 40 % des Marktes für Außenwerbung aus. Die Zahl der digitalen Plakatwände beträgt dabei nur 2 % der 4 Millionen gedruckten Plakatwände weltweit. Eine größere Verbreitung digitaler Werbetafeln kann die riesigen Mengen Plastikmüll reduzieren, der bei gedruckten Plakatwänden anfällt. „Reflektierende digitale Display-Werbetafeln können im Vergleich zu gedruckten Werbetafeln 6- bis 10-mal mehr Einnahmen generieren, während sie gleichzeitig Betriebskosten senken und Stromkosten vermeiden helfen. Darüber hinaus ermöglichen sie es, die gesetzlichen Grenzwerte für die Bildänderungsrate und Lichtverschmutzung einzuhalten“, betont Zimmerman. KA-Dynamic Color läutet einen Durchbruch in der Außenwerbung ein und bietet bei geringerer Leistungsaufnahme eine lukrative Alternative zu gedruckten und anderen digitalen Werbetafeln. Das Unternehmen möchte einen Nischenmarkt mit dem Schwerpunkt „ökologische digitale Schilder“ erobern und seinen Marktanteil in den kommenden Jahren auf 15 % bzw. 600 000 Schilder erhöhen.

Schlüsselbegriffe

DynamicColor, digitale Werbetafel, Außenwerbung, pigmentierte Pixel, KA- DynamicColor, LED-Werbetafel, digitale Schilder

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich