Skip to main content

Article Category

Article available in the folowing languages:

Hochmoderne Online-Plattform hilft der Industrie, die Herausforderungen des 5G-Netzwerks zu meistern

Telekommunikationsbetreiber entwickeln derzeit zur Unterstützung von 5G ihre Netze weiter. Das bedeutet jedoch eine Änderung in der Auslegung solcher Netze. Eine EU-Initiative hat eine Plattform entwickelt, die im Mittelpunkt dieser Umwandlung steht.

Digitale Wirtschaft

5G wird Europa eine Vielzahl neuer und innovativer Dienste und Anwendungen bieten. Bestehende Netzwerke werden Schwierigkeiten haben, zukünftige Anforderungen und ihre immer vielfältigeren Dienste, Nutzenden, Anwendungen und Anforderungen zu erfüllen. Folglich müssen Netzbetreiber Änderungen vornehmen, um diese Dienste anzupassen. Im Zentrum dieser Netzwerkumwandlung steht der umfassende Einsatz von Technologien wie der Netzwerkfunktionsvirtualisierung (NFV) und softwaredefinierten Netzwerken. Das EU-finanzierte Projekt 5GTANGO befasste sich mit der flexiblen Programmierbarkeit von 5G-Netzen. Es stellte eine integrierte Plattform zur Netzwerkfunktionsvirtualisierung namens SONATA bereit. „Die Plattform steht kostenlos zum Download und für den Einsatz zur Verfügung und deckt den gesamten Lebenszyklus eines Netzwerkdienstes ab, der in zukünftigen 5G-Netzwerken von der Entwicklung bis zum Betrieb bereitgestellt werden soll“, erklärt Koordinator Josep Martrat. „Die Plattform validiert, verifiziert und testet automatisch diese Dienste – eine der wichtigsten Innovationen des Projekts, die für 5G-Umgebungen von entscheidender Bedeutung sein werden.“

Neue Herausforderungen im Zusammenhang mit 5G-Diensten und -Anwendungen

SONATA besteht aus drei Hauptmodulen. Mithilfe eines Service Development Kits (SDK) können Entwickelnde innovative Netzwerkdienste und Anwendungen erstellen sowie testen, bevor sie für den Einsatz bereitgestellt werden. Eine Validierungs- und Verifizierungsplattform erleichtert das automatische Testen der Netzwerkdienste in betriebsähnlichen Umgebungen vor ihrem Einsatz in einem realen Netzwerk. Die Plattform richtet sich an Netzbetreiber und/oder Drittanbieter, die Dienste zur Zertifizierung dieser neuen Lösungen anbieten. Eine Serviceplattform bietet Netzbetreibern eine neuartige Verwaltungs- und Orchestrierungslösung zur effizienten Organisation der verfügbaren Infrastrukturressourcen und zur Steuerung des gesamten Lebenszyklus sowie der erwarteten Netzwerkdienstleistung. Jedes Modul entspricht einer der Hauptphasen des Lebenszyklus eines Dienstes: Entwicklung, Test und Betrieb. „Auf diese Weise ermöglicht 5GTANGO die Einführung eines erweiterten Entwicklungs- und Betriebsmodells für die Telekommunikation, das die agile Verwaltung des gesamten Lebenszyklus eines Netzwerkdienstes ermöglicht“, erklärt Martrat. „So wird die Produktivität gesteigert, die Markteinführungszeit von Dienstleistungen verkürzt und ein Ökosystem zur Förderung der Zusammenarbeit und Innovation geschaffen.“

Wegbereiter für neue Szenarien, Produkte und Märkte

Das Service Development Kit von 5GTANGO ist ein Einstiegspunkt in den Telekommunikationsmarkt. Es vereinfacht die Schaffung komplexer Netzwerkdienste und trägt dazu bei, die Markteintrittsbarriere für neue Entwickelnde, einschließlich KMU, zu verringern. Die Validierungs- und Verifizierungsplattform erweitert den Markt, öffnet die Tür für eine größere Vielfalt von Partnern und garantiert das von den Netzbetreibern in den neuen und innovativen 5G-Netzwerkdiensten geforderte Mindestmaß an Qualität. Die Serviceplattform des Projekts ermöglicht es Dienstleistern, die verfügbaren Netzwerkressourcen effizient und vollständig zu nutzen sowie die vertikalen Dienstleistungsanforderungen von der Kundschaft problemlos zu erfüllen. Das Team von 5GTANGO demonstrierte erfolgreich die Netzwerkdienstfunktionen der Plattform in einer Vielzahl von 5G-Szenarien, nämlich intelligente Fertigung, immersive Medien und Echtzeitkommunikation. Die Teammitglieder veröffentlichten Anfang 2020 die neueste quelloffene Softwareversion von SONATA. „5GTANGO bietet ein Ende-zu-Ende-Ökosystem, das zur Öffnung des Telekommunikationsmarkts für neue Akteure, KMU und Start-ups beiträgt. Es senkt die Markteintrittsbarriere für die Schaffung innovativer 5G-Dienste über die neuen Software-Netzwerke“, schließt Martrat. „Es hat das Potential, die unterschiedlichen Konnektivitätsanforderungen jeder vertikalen Branche zu unterstützen und zu erfüllen.“

Schlüsselbegriffe

5GTANGO, 5G, Netzwerkdienst, Netzbetreiber, Telekommunikation, 5G-Netz, SONATA, Netzwerkfunktionsvirtualisierung, Software

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich

Wissenschaftliche Fortschritte
Digitale Wirtschaft
Gesundheit

9 April 2019