Skip to main content

Aviation-driven Data Value Chain for Diversified Global and Local Operations

Article Category

Article available in the folowing languages:

Die Luftfahrtbranche bei der Einführung datengesteuerter Innovationen unterstützen

Aufgrund von Sicherheits- und Datenschutzbedenken hat sich der europäische Luftfahrtsektor lange davor gescheut, Daten zwischen den Interessengruppen auszutauschen. Doch dies könnte sich, dank einer neuen Plattform, welche der Luftfahrt dabei helfen wird, die Leistungen von Big Data besser zu nutzen und das Tor zu einer Reihe von branchenverändernden Dienstleistungen und Lösungen zu öffnen, bald ändern.

Digitale Wirtschaft
Verkehr und Mobilität

Branchen aller Art nutzen die Leistungen von Big Data sowie Analysen, um ihre Geschäftsabläufe grundlegend zu verändern. Die bemerkenswerte Ausnahme ist dabei die Luftfahrtbranche. In der Tat gibt es derzeit nur wenig Datenverbreitung und Datenaustausch zwischen den verschiedenen Interessengruppen der luftfahrtbezogenen Sektoren. „Die europäische Luftfahrtbranche muss die Flut von Daten aus mehreren Quellen nutzen, um erweiterte Intelligenz zu erreichen und das Tor für eine Reihe von noch nie dagewesener Dienste zu öffnen“, sagt Dimitrios Alexandrou, Leiter der Abteilung Unternehmensinnovation beim griechischen Technologieunternehmen UBITECH. Mit dem Schwerpunkt auf dem Aufbau einer Datenwertschöpfungskette unterstützt das EU-finanzierte Projekt ICARUS (Aviation-driven Data Value Chain for Diversified Global and Local Operations) die Luftfahrtbranche bei der Einführung datengesteuerter Innovationen. „Unter Einsatz von Big-Data-Analysen, Deep Learning, Datenanreicherung und Blockchain-gestütztem Datenaustausch zielt das ICARUS-Projekt darauf ab, eine einzigartige Daten- und Intelligenzplattform für die Luftfahrtbranche zu erschaffen“, fügt Projektkoordinator Alexandrou hinzu.

Eine zentrale Anlaufstelle für Luftfahrtdaten und -informationen

Das Ziel des Projekts ist die Konzeption, Gestaltung und Entwicklung der ICARUS-Plattform. Nach ihrer Fertigstellung wird die Plattform die Datenanalyse, den Blockchain-gestützten Austausch sowie die Vermittlung einer großen Vielfalt heterogener Datenquellen ermöglichen. Sie wird auch als zentrale Anlaufstelle für Luftfahrtdaten und -informationen dienen – und den gesamten Big-Data-Lebenszyklus abdecken, von der Datenerfassung bis zur Kuratierung, Exploration, Integration und Analyse. „Die Plattform wird den Nutzenden ein tieferes Verständnis beispielsweise für die Flugoptimierung, das Bewusstsein für Umweltverschmutzung, den Tourismusbetrieb, das Passagiererlebnis – ja sogar dafür, wie die Luftfahrt die Ausbreitung einer Epidemie verursachen kann – vermitteln“, erklärt Alexandrou. „Als solches wird sie ein wertvolles Instrument für die Luftfahrtbranche, luftfahrtbezogene Dienstleister sowie andere sektorübergreifende Interessengruppen darstellen.“ Die Plattform wird außerdem als vertrauenswürdiger und sicherer Arbeitsbereich im Sandbox-Stil dienen, in dem Benutzende analytische Experimente in einer sicheren und vertraulichen geschlossenen Laborumgebung durchführen können. „Die ICARUS-Plattform zielt darauf ab, die Sicherheits- und Datenschutzbedenken anzusprechen, aufgrund derer die Luftfahrtbranche und verwandte Branchen zögern, Big-Data-Technologien zu nutzen“, merkt Alexandrou an. Ihm zufolge hat eine Reihe externer Interessengruppen bereits Interessensbekundungen an der Plattform geäußert.

Ermöglichen von datengesteuerter Innovation und Zusammenarbeit

Trotz einiger durch COVID-19 verursachter Verzögerungen ist es dem ICARUS-Projekt gelungen, eine Plattform zu schaffen, welche die datengesteuerte Innovation und Zusammenarbeit im gesamten Luftfahrtsektor ermöglicht. „Die ICARUS-Plattform spricht effektiv das Zögern der Branche an, Big Data auf vertrauenswürdige und faire Weise zu erforschen, zu kuratieren, zu teilen, zu handeln, zu integrieren und tiefgreifend zu analysieren“, schließt Alexandrou. „Mit anderen Worten, sie stellt die Big Data bereit, die das Design und die Implementierung der innovativen neuen Dienste, welche die Luftfahrtbranche revolutionieren werden, vorantreiben.“ Die Plattform wird in Kürze im Beta-Format verfügbar sein. Die Projektforschenden untersuchen derzeit den besten Geschäftsplan, um die Plattform auf den Markt zu bringen.

Schlüsselbegriffe

ICARUS, Luftfahrt, Luftfahrtdaten, Big Data, Analyse, erweiterte Intelligenz, Deep Learning, Blockchain

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich