Skip to main content

Article Category

Nachrichten

Article available in the folowing languages:

Widerstand gegen Umweltverschmutzung – mit der neuen Podcast-Folge von CORDIScovery!

Umweltverschmutzung betrifft uns alle, von der Luft, die wir atmen, über das Wasser, das wir trinken, bis hin zu den Lebensmitteln, die wir essen. Umweltverschmutzung ist die größte umweltbedingte Ursache für zahlreiche psychische und physische Krankheiten sowie für vorzeitige Todesfälle. In dieser Folge von CORDIScovery treffen wir drei EU-finanzierte Forscherinnen und Forscher, die sich mit innovativen Lösungen zur Bekämpfung dieser Gesundheits- und Umweltplage gegen Verschmutzung wehren.

Klimawandel und Umwelt
Gesundheit

Die Pandemie hat unseren negativen Einfluss auf die natürliche Umgebung in vielen Bereichen reduziert. Doch was wird passieren, wenn wir die Einschränkungen aufheben und unsere Wirtschaft wieder hochfahren, wie es derzeit der Fall ist? Werden wir auch die Umweltbelastung hochfahren, die sowohl uns als auch dem Planeten schadet? Von den Ölunfällen, die unsere Meere bedrohen, zum Gestank, der uns den Tag versaut – Umweltverschmutzung betrifft uns auf ganzer Linie. Wie kann die Bürgerwissenschaft helfen? Wie können wir die Umgebungsluft frei von Viren und Feinstaub halten? Können wir die Verursacher von Öl und Abwasser in unseren Meeren und Ozeanen in die Verantwortung ziehen? In dieser Folge von CORDIScovery werden unsere drei EU-finanzierten Gäste Antworten auf diese Fragen liefern. Rosa Arias ist Verfahrenstechnikerin mit Kenntnissen über Geruchsbelästigung. Sie ist am Projekt D-NOSES beteiligt, das Menschen die Möglichkeit gibt, Daten aus einem der feinfühligsten Sensoren zu sammeln, den wir haben – unserer Nase! Fabio Galatioto erklärt, wie er und seine Mitarbeitenden über das APA-Projekt bahnbrechende Technologie entwickelt haben, um unser Konzept für Luftreiniger Zuhause, am Arbeitsplatz und auf den Straßen neu zu definieren. Ioannis Dontas schließlich, ein Physiker mit Schwerpunkt auf Material- und Oberflächenforschung, wird uns mehr darüber erzählen, wie das Projekt IMPRESSIVE Drohnen und Erdbeobachtungsdaten im Umweltschutz einsetzt.

Wo kann man den Podcast herunterladen?

Sie können diese Folge schon heute über Anchor.fm Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify – oder wo auch immer Sie Ihre Lieblingssendungen beziehen – aufrufen und herunterladen. Eine Übersicht über alle Podcasts finden Sie auch auf der CORDIS-Website unter cordis.europa.eu/podcast. Wir freuen uns über Ihr Feedback! Senden Sie uns gerne Ihre Kommentare, Fragen und Anregungen (aber hoffentlich nicht Beschwerden!) an die übliche E-Mail-Adresse: editorial@cordis.europa.eu.

Schlüsselbegriffe

CORDIScovery, CORDIS, Podcast, Umweltverschmutzung, Geruchsbelästigung, Ölunfälle, Luftreiniger