Skip to main content

Spatial/temporal organisation and regulation of the mapk pathway (MAPK SIGNALLING)

Article Category

Article available in the folowing languages:

Untersuchung des MAPK-Stoffwechselwegs

Der MAP-Kinase (MAPK) Stoffwechselweg ist einer der wichtigsten Signalwege auf zellulärer Ebene. Seine Bedeutung deckt ein breites Funktionsspektrum ab. Bestimmte Fragen hinsichtlich des tatsächlichen Mechanismus der Signalübertragung sind aber immer noch offen.

Gesundheit

Das EU-finanzierte MAPK SIGNALLING Projekt vereinte viele Disziplinen, darunter die Proteomik und knock-out-Technologie, um die Komplexität des MAPK-Stoffwechselweges aufzuklären. Das Hauptziel ist, genügend Kenntnisse zu erhalten, um neue Ziele für therapeutische Maßnahmen zahlreicher Erkrankungen zu isolieren. Die Proteinexpressionsmuster im MAPK-Weg zu verstehen, war ein Ziel des Projektpartners Universität Manchester. Die Untersuchungen ergaben neue Informationen bezüglich der Proteinfunktion innerhalb des MAPK-Weges. Weitere Einblicke wurden im Hinblick auf die interne Proteinorganisation und die Wechselwirkung innerhalb des Stoffwechselweges gewonnen. Die Untersuchungsergebnisse können Informationen über die Eignung des potenziellen Arzneimitteltargets innerhalb des Stoffwechselweges, sowie insbesondere Daten hinsichtlich einzelner Proteine liefern. Die Wissenschaftler erweiterten ihr Wissen über die potenziellen Nebenwirkungen der Therapeutika, die auf spezielle Proteine gerichtet sind, in dem sie ihre Proteomikforschungen weiterführten. Die Universität stellte zahlreiche Modelle auf, die den MAPK-Weg nachahmen und die wiederum weite Anwendung in der Arzneimittelentwicklung bzw. dem Entwicklungsprozess finden könnten.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich