Skip to main content

High-speed Deformation and Failure of Materials at the Nanometer Scale

Projektbeschreibung

Bewertung der Beständigkeit von Nanomaterialien bei hohen Dehnungsgeschwindigkeiten

Die Nanoindentation ist die neueste Technologie, die Forschenden ermöglicht, mechanische Eigenschaften eines Werkstoffs im Maßstab von Nano- und Mikrometern zu messen. Allerdings ist sie nur dazu imstande, mechanische Eigenschaften bei gleichmäßigen Belastungen zu bestimmen, nicht bei Einschlägen oder Kollisionen. Zurzeit können Forschende hohe Dehnungsgeschwindigkeiten nur bei großen homogenen Proben reproduzieren. Das EU-finanzierte Projekt NanoHighSpeed zielt darauf ab, die Nanoindentation zu einem neuen Instrument für Experimente mit hohen Dehnungsgeschwindigkeiten weiterzuentwickeln – dank Fortschritten bei der Hardware und den experimentellen Methoden. Das neue Verfahren wird die Charakterisierung von Werkstoffen bei Dehnungsgeschwindigkeiten, die Millionen Male höher sind, und in Maßstäben, die Millionen Male kleiner sind, möglich machen.

Gastgebende Einrichtung

UNIVERSITAET KASSEL
Netto-EU-Beitrag
€ 1 426 370,31
Adresse
Monchebergstrasse 19
34125 Kassel
Deutschland

Auf der Karte ansehen

Region
Kassel Kassel, Kreisfreie Stadt
Aktivitätstyp
Higher or Secondary Education Establishments
Weitere Finanzmittel
€ 1 426 370,31

Begünstigte (2)

UNIVERSITAET KASSEL
Deutschland
Netto-EU-Beitrag
€ 1 426 370,31
Adresse
Monchebergstrasse 19
34125 Kassel

Auf der Karte ansehen

Region
Kassel Kassel, Kreisfreie Stadt
Aktivitätstyp
Higher or Secondary Education Establishments
Weitere Finanzmittel
€ 1 426 370,31
FRIEDRICH-ALEXANDER-UNIVERSITAET ERLANGEN-NUERNBERG

Beteiligung beendet

Deutschland
Netto-EU-Beitrag
€ 334 932,69
Adresse
Schlossplatz 4
91054 Erlangen
Region
Bayern Mittelfranken Erlangen, Kreisfreie Stadt
Aktivitätstyp
Higher or Secondary Education Establishments
Weitere Finanzmittel
€ 334 932,69