Skip to main content

The Stanley Grange Medieval Iron Project: Production, Exchange, and Technology Transfer in Medieval Europe

Article Category

Article available in the folowing languages:

Erkundung von Technologien des Mittelalters

Die EU hat eine Initiative unterstützt, während der eine Reihe von Ausgrabungen stattfanden, um die Technologien des Mittelalters besser zu verstehen und um diese in den kulturellen und ökonomischen Kontext Europas einzuordnen.

Industrielle Technologien

Während des Mittelalters fand in Europa eine Veränderung der Technologie zur Gewinnung von Eisen statt: der Rennofen, der seit Jahrtausenden Anwendung fand, wurde vom Hochofen abgelöst, der effizienter war. Die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die europäische Gesellschaft und Wirtschaft waren dramatisch und halfen dabei, den Weg für die Industrielle Revolution zu ebnen. Diese Entwicklung kann jedoch noch nicht vollständig erklärt werden. Das Projekt "Medieval Iron", finanziert durch ein Marie-Curie-Stipendium, hat versucht, dieses Rätsel im Anschluss an Ausgrabungen im Stanley Grange (Derbyshire), im 13. Jahrhundert der Ort, an dem Eisen gewonnen wurde, zu lösen. Während des Mittelalters fand eine allmähliche Veränderung des Prozesses zur Gewinnung von Eisen statt: Weg von der direkten Gewinnung von Eisen in Niederschachtöfen (Rennöfen), hin zu Hochöfen, in denen Eisen indirekt gewonnen wurde. Forscher führten wissenschaftliche Analysen durch und durchsuchten historische Archive, um den Fortschritt und die Weiterentwicklung der Eisenverhüttung im mittelalterlichen Europa aufzuzeichnen. Archäologen konnten an der Ausgrabungsstelle Stanley Grange die Überreste von mindestens 8 Öfen freilegen, zudem große Mengen an Schlacke, entstanden durch die Eisenverhüttung. Eine detaillierte Untersuchung der Schlacke fand unter Verwendung wissenschaftlicher Analysen und Untersuchung historischer Aufzeichnungen statt. Die Initiative half dabei, Forscher im Bereich der mittelalterlichen Technologie zur Gewinnung von Eisen zu schulen und diese Beweise im technologischen und historischen Kontext zu interpretieren. Dies stellt einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung von neuen europäischen Kenntnissen und Kompetenzen in diesem Bereich dar.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich