Skip to main content

An Eco-Innovative Alternative to Plywood

Article Category

Article available in the folowing languages:

Hochmoderne Technologie für die Nutzung von Plastikabfällen

Im Jahr 2018 wurden europaweit beinahe 20 Millionen Tonnen bei den Endverbrauchern anfallende Kunststoffabfälle deponiert oder verbrannt, weil sie nicht einfach gesammelt, getrennt und schlussendlich recycelt werden konnten. Eine EU-Initiative hat nun alternative Nutzungen für solche Abfälle gefunden.

Industrielle Technologien

Neben dem Problem der Abfälle aus Kunststoffmischungen wird auch die vermehrte Verwendung von Sperrholz, das üblicherweise aus langsam wachsenden tropischen Harthölzern hergestellt wird, zu einem wichtigen Umweltproblem. Sperrholz ist ein wichtiger Rohstoff für die Baubranche, der in großen Volumen beim Schalungsbau eingesetzt wird. Jedes Jahr wird eine Fläche in der Größe von Madrid abgeholzt, um den Bedarf Europas zu decken. Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts ECOSHEET-PRO wurde eine öko-innovative und kostengünstige Alternative zu Sperrholz entwickelt, die aus Abfällen aus gemischten Kunststoffen hergestellt wird und für die hochfesten Anwendungen in der Baubranche geeignet ist. „Unsere maßgeschneiderte Extrusionstechnologie verwandelt Kunststoffmischungen, die wahrscheinlich als Abfall enden würden, in einen wettbewerbsfähigen, wiederverwendbaren Sperrholzersatz“, erklärt Koordinator Giorgio Colombo. „Sie wird die weltweite Nachfrage nach Sperrholz verringern und zu einer beträchtlichen Reduzierung der Abholzung und des Verlusts an Biodiversität beitragen, wodurch die Deponierung oder Verbrennung von Abfall aus gemischten Kunststoffen vermieden werden kann.“

Den Sperrholzbedarf der Branche mit neuartigem Fertigungsverfahren übertreffen

Mit der neuen Technologie wird ein Recyclingkunststoff entwickelt. Konkret wird eine aus einer Kunststoffmatrix hergestellte technische Platte produziert. „Der Markt für technische Platten ist riesig und der Vorteil der entwickelten Technologie ist eine zusätzliche fortschrittliche Methode für die Produktion technischer Platten durch Mischen recycelter Kunststoffe mit einer Schaumoption und mit mehreren Schichten – verstärkt oder nicht“, bemerkt Colombo. Um das Problem des Deponierens oder Verbrennens von Abfällen aus gemischten Kunststoffen anzugehen, eignet sich die Lösung ECOSHEET-PRO für die Herstellung von schwer zu recycelnden gemischten und verschmutzten Kunststoffabfällen von Verbrauchern mit minimaler Vorbehandlung (Rohmaterialaufbereitung). In einem kostengünstigen Mischverfahren wird ein Ausgangsmaterial mit einem erforderlichen Kunststofftyp auf Olefin-Basis produziert. Das Material eignet sich auch für die Wiederaufbereitung, sodass sich Entsorgungsunternehmen mit weniger Abfall beschäftigen müssen. Dies wird zu geringeren Entsorgungskosten für die Baubranche, Gemeindebehörden und Entsorgungsunternehmen führen. Das Projekt ECOSHEET-PRO befasste sich auch mit dem Problem der Verwendung von Sperrholz im Bauwesen. Das entwickelte Material ist bis zu zehn Mal verwendbar, im Vergleich zu 2 mal für herkömmliches Sperrholz, wodurch sich die Anzahl der Platten, die neu gekauft werden müssen, um 80 % verringert. Ausrangierte Platten können zum Ausgangsmaterial für neue Platten verarbeitet werden. Die Festigkeit entspricht der von Sperrholz und es ist einfach, damit zu arbeiten, da es sowohl genagelt als auch geschraubt werden kann. Die Platten sind leicht und feuchtigkeitsbeständig, verlieren also nicht an Qualität, wenn sie Regen oder nassem Beton ausgesetzt sind. Die ausgezeichnete Oberflächenbeschaffenheit ermöglicht es, dass sie über ihre gesamte Lebensdauer hinweg erhalten werden kann. Die Farbvariationen sind für Bauzäune und architektonische Anwendungen geeignet. Darüber hinaus entspricht der Verkaufspreis dem von herkömmlichem Sperrholz.

Geringere Umweltbelastung

Für die Umwelt ergeben sich viele Vorteile. ECOSHEET-PRO schafft eine Verwendungsmöglichkeit für minderwertige Kunststoffabfälle, die ansonsten deponiert oder verbrannt würden. Ein wirtschaftlicher Wert für geringwertigen Kunststoffabfall bedeutet, dass weniger Abfall unkontrolliert entsorgt wird. Es ersetzt Sperrholz, eine Hauptursache für die globale Abholzung von Wäldern. Die Lösung ECOSHEET-PRO hat eine viel höhere Lebensdauer als Sperrholz und reduziert so den Gesamtverbrauch. Es werden keine schädlichen Materialien, wie zum Beispiel Harze und Formaldehydklebstoffe verwendet, die in Sperrholz zum Einsatz kommen und später in den Boden ausgewaschen werden, wenn das Sperrholz auf Deponien entsorgt wird. Sie hilft, CO2-Emissionen aus der Müllverbrennung zu vermeiden. Zuletzt erfüllt sie die Chemikalienvorschriften der EU und die Anforderungen bezüglich Rauchentwicklung und Toxizität.

Schlüsselbegriffe

ECOSHEET-PRO, Kunststoff, Sperrholz, Kunststoffabfall, Bau, Platte, Abfall aus gemischten Kunststoffen, technische Platte, Mülldeponie, Abfallwirtschaft

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich