Skip to main content

AUTOMATIC NON-INVASIVE EXPERT SYSTEM FOR EUROP CARCASS GRADING OF SWINE, BEEF AND LAMB USING CROSS SECTIONAL ELECTRICAL CONDUCTIVITY

Article Category

Article available in the folowing languages:

Automatische, nichtinvasive Einstufung von Tierkörpern

Die Schlachtkörperklassifizierung spielt bei der Festlegung eines fairen Preises für Schlachtvieh eine wichtige Rolle. Herkömmliche Klassifizierungsmethoden beruhen allerdings auf der visuellen Beurteilung durch Menschen und sind daher langsam, arbeitsintensiv und fehleranfällig.

Klimawandel und Umwelt

Die Fleischindustrie hat aufgrund einer Kombination von niedrigen Preisen, hohen Kosten und Krankheiten wie Maul- und Klauenseuche unsichere Zeiten durchlebt. Aber ein neu entwickeltes automatisches, nichtinvasives Expertensystem für die Klassifizierung von Schlachtköpern soll nun Abhilfe schaffen. Das Projekt Meatgrading ("Automatic non-invasive expert system for Europe carcass grading of swine, beef and lamb using cross sectional electrical conductivity") hat durch die Schaffung eines kostengünstigen automatischen Klassifizierungssystems zur Feststellung der Fleischzusammensetzung und Edelteile bei Schweinen, Schafen und Rindern diese Hürden überwunden. Im Rahmen des EU-geförderten Projekts wurden mit magnetischer Induktionstomographie (MIT) berührungslose Messungen von Tierkörpern durchgeführt, um die elektrische Leitfähigkeit des Gewebes zu "kartieren". Muskeln sind 20- bis 30-mal leitfähiger als Fettgewebe und dieser Unterschied ermöglicht es den Experten, den Magerfleischanteil eines Schlachtkörpers zu bestimmen. Für die Erkennung von erkranktem Gewebe wie Tumoren war die Technik ebenfalls einsetzbar. Darüber hinaus entwickelte das Konsortium ein kostengünstiges Kamerasystem zur Bestimmung von Länge, Breite und Volumen der Schlachtkörper. Die Projektpartner entwarfen und bauten die beiden Systeme im Labormaßstab, um die Wirkung von Umweltaspekten wie Betriebsumgebung, Wartung, Reinigung und Lärm zu bestimmen. Das Ergebnis war ein berührungsloses Werkzeug zur Messung des Magerfleischanteils in Querschnitten von Schweine-, Rinder- und Schafskörpern in Übereinstimmung mit den EU-Standards. Im Rahmen von Meatgrading wurde erfolgreich eine schnelle und effiziente Methode entwickelt, die mithilfe der elektrischen Leitfähigkeit im Querschnitt Schlachtkörper genau Klassifizieren kann. Die Einführung dieser Technik und der entwickelten Systeme wird Endanwendern durch eine effizientere Arbeitsweise zugutekommen.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich