Skip to main content

Article Category

Results Pack

Article available in the folowing languages:

Nachhaltige innovative Lösungen für die Exploration von Mineralien

Innovative Explorationstechnologien, die im Rahmen von Horizont 2020-finanzierten Initiativen für die Suche nach Metallerzen und Mineralien entwickelt wurden, unterstützen den Wandel Europas hin zu einer nachhaltigen ressourcenschonenden und wettbewerbsfähigen Wirtschaft bei gleichzeitiger Bewältigung der Herausforderungen im Zusammenhang mit Umwelt und Klima. In diesem Results Pack werden sechs topaktuelle EU-Projekte präsentiert, die dazu beitragen, diesen Übergang herbeizuführen.

Klimawandel und Umwelt
Industrielle Technologien
Lebensmittel und natürliche Ressourcen

Zugang zu Ressourcen ist eine der strategisch wichtigsten Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit der Umsetzung des europäischen Grünen Deals. Mit dem Grünen Deal soll Europa bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Darüber hinaus wird die Kommission bis zum Sommer 2020 einen Plan vorlegen, mit dem die Reduktionsvorgabe der EU für die Treibhausgasemissionen bis 2030 auf mindestens 50 % und angestrebte 55 % gegenüber 1990 angehoben werden soll. Die nachhaltige Nutzung von Rohstoffen, einschließlich Metallen und Industriemineralien und insbesondere von kritischen Rohstoffen, wie zum Beispiel seltenen Erden, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um diesen Wechsel zu ermöglichen. Dies ist auf ihre entscheidende Rolle in den industriellen Wertschöpfungsketten zurückzuführen, insbesondere in den Sektoren Energie, Mobilität und Verteidigung sowie, unter anderem, bei der Produktion von Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien, Elektrofahrzeugen und Mobiltelefonen.

Neue Ansätze in Anwendung

Mit zunehmender Nachfrage nach Rohstoffen trägt die durch Horizont 2020 finanzierte Forschung und Innovation der EU dazu bei, den Zugang zu Metallen und Mineralien zu verbessern und gleichzeitig deren Verbrauch zu optimieren und die Abbaubedingungen in ganz Europa zu verbessern. Die Exploration von Mineralien wird durchgeführt, um nach kommerziell verwertbaren Konzentrationen von Erzen und Mineralien zum Zweck des Bergbaus zu suchen. Eine sehr genaue Schätzung des Volumens der Lagerstätten ist aufgrund des kapitalintensiven Charakters des Bergbaubetriebs von großer Bedeutung. Zu den innovativen und nachhaltigen Herangehensweisen an die Entdeckung von Metallen und Mineralien gehören die autonome Exploration und Kartierung gefluteter Minen und von Gelände auf dem Meeresboden, um die für eine zuverlässige Identifizierung von Erzvorkommen erforderlichen hochauflösenden Informationen zu erhalten. Eine weitere Methode ist die Verbesserung der Genauigkeit von Geomodellen und der wirtschaftlichen Bewertung der Erzreserven. Zusätzlich werden die Verringerung der hohen Explorationskosten und die verstärkte Beteiligung der Zivilgesellschaft von Beginn der Exploration an dazu beitragen, die Sensibilisierung und das Vertrauen unter den Gemeinschaften vor Ort und anderen Interessengruppen zu erhöhen. Eine Umsetzung der vielversprechendsten Technologien im großen Maßstab und die anschließende Markteinführung werden die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrien in diesem Sektor stärken.

Fokus auf EU-Forschung

In diesem CORDIS Results Pack konzentrieren wir uns auf die innovativen Ergebnisse der im Rahmen von Horizont 2020 finanzierten Projekte, die an Explorationstechnologien für eine nachhaltige Rohstoffversorgung arbeiten. Das Projekt HiTech AlkCarb bringt Partner aus Europa und Afrika zusammen, um geologische Modelle für die Exploration von „Hightech“-Rohstoffen wie zum Beispiel seltenen Erden in Verbindung mit alkalischem Gestein und Karbonatiten deutlich zu verbessern. ROBUST entwickelt ein autonomes robotergestütztes Vermessungssystem zur Identifizierung und Analyse polymetallischer Knollen in großen Tiefen der Ozeane. UNEXMIN fertigt einen hochentwickelten Roboter, mit dem geflutete Minen erkundet und kartiert, geologische Daten abgerufen und Analysen der chemischen Eigenschaften des Wasser und der Minenwände durchgeführt werden. SOLSA kombiniert Schallbohrungen, analytische Ausrüstung und Informatik, um die Leistung des Minenbetriebs zu optimieren. Außerdem gibt es INFACT, das innovative, nicht-invasive und sozialverträgliche Technologien zur Exploration von Mineralien entwickelt, um dazu beizutragen, das nicht realisierte Potenzial an neuen und etablierten Standorten zu erschließen. Schließlich entwickelt Smart Exploration kosteneffiziente und umweltfreundliche Lösungen zur Exploration tiefliegender Bodenschätze auf Industriebrachen (Altstandorte) und auf der grünen Wiese (Land, das noch nie erschlossen oder bebaut wurde).

Verwandte Results Packs