Skip to main content

Improving Aquaculture production with bioactives from olive oil processing by-products.

Article Category

Article available in the folowing languages:

Ein natürlicher Fischfutterzusatz, der die Lachsgesundheit und Aquakulturproduktion verbessert

Die Nachhaltigkeit zählt zu den wesentlichsten Herausforderungen der Aquakulturindustrie. Ein innovativer Futtermittelzusatz, der die Fischgesundheit verbessert und sich positiv auf die gesamte Lieferkette auswirkt, könnte dazu beitragen, sie zu stemmen.

Lebensmittel und natürliche Ressourcen

Um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, werden wir deutlich höhere Mengen an verzehrbarem Fisch benötigen. Die Nachfrage nach diesem so nahrhaften (und köstlichen) Nahrungsmittel steigt stetig: Schätzungen zufolge soll sie bis 2030 um 30 Prozent zunehmen. Eine Analyse der Vereinten Nationen legt nahe, dass die Aquakulturproduktion um 50 Prozent gesteigert werden muss, um dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. Die Aquakulturindustrie muss ihre Produktion hochfahren, zugleich aber nachhaltig bleiben – eine immense Aufgabe. Fischzuchtbetriebe suchen nun nach neuen Lösungen zur Verbesserung der Gesundheit und Widerstandsfähigkeit von Zuchtlachsen, um weniger Medikamente einsetzen zu müssen. Das EU-finanzierte Projekt AQUOLIVE hat ein natürliches, pflanzenbasiertes Zusatzmittel für Fischfutter entwickelt, das die Gesundheit von Zuchtlachs deutlich verbessert. AQUOLIVE setzt ein nachhaltiges Geschäftsmodell ein, das auf dem Upcycling von Biomasse aus der Olivenölindustrie basiert. Diese Methode greift auf verfügbare und ungenutzte Ressourcen zurück und kann so zum einen Mehrwert schaffen und zum anderen zugleich die Umweltauswirkungen verringern. In ersten Tests konnte gezeigt werden, dass das Produkt die Sterblichkeit infolge von bakteriellen Infektionen um über 95 Prozent senken konnte. „AQUOLIVE verbessert die Gesundheit und das allgemeine Wohl der Fische und trägt zugleich entscheidend dazu bei, die Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu verbessern“, so José María Pinilla, Projektmanager vom Unternehmen Natac, das dieses Produkt entwickelte.

Eine Innovation, die aus den Geheimnissen der Olive schöpft

AQUOLIVE ist eine einzigartige patentierte Formel mit bioaktiven Substanzen aus der Olive. Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Natac erforschte die Auswirkungen von sekundären Pflanzenstoffen der Olive auf die menschliche Gesundheit und stellte dabei fest, dass bestimmte Kombinationen chronischen Entzündungen und oxidativem Stress entgegenwirkten. Die Forschenden erkannten die möglichen Vorteile, die sich daraus für die Tierernährung ergeben könnten, und begannen daraufhin ihre Arbeit an dem neuen Aquakultur-Projekt. Der Futterzusatz regt antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen in wichtigen Organen und Geweben an und fördert so das Immunsystem sowohl auf systemischer Ebene (Kopfniere) als auch auf lokaler Ebene (Darm). Ein entscheidender Nutzen für Fische, die den schwierigen Bedingungen in dynamischen Aquakulturen ausgesetzt sind. Die Übersiedlung von Süßwasser zu Salzwasser (Smoltifikation), Temperaturschwankungen, potenzielle mikrobielle Infektionen und Krankheiten sind alle Faktoren, die das Überleben von Zuchtlachsen bedrohen. AQUOLIVE wird aus der Olivenfrucht gewonnen. Dafür kommt ein neues Upcycling-Verfahren zum Einsatz, das zugleich die Umweltauswirkungen der Olivenindustrie verringert. Die Nutzung dieser Ressource bietet nicht nur Umweltvorteile, sondern schafft zudem eine neue wirtschaftliche Verbindung zwischen Olivenölerzeugern in Südeuropa und Lachszuchtbetrieben in Norwegen.

Ein produktionsreifer, innovativer und funktioneller Futterzusatz

In Norwegen und Spanien durchgeführte Studien verliefen erfolgreich und wiesen die Vorteile des Produkts nach. „Wir konnten alle erforderlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse gewinnen, um die Wirksamkeit von AQUOLIVE als funktioneller Zusatzstoff für eine bessere Gesundheit und Widerstandsfähigkeit von Lachsen zu belegen“, merkt Pinilla an. Dank der Nutzung von Großanlagen für die Olivenölproduktion könne der Zusatz zu wettbewerbsfähigen Preisen massenproduziert werden, wie Pinilla erklärt. Das Team arbeitet nun an der Markteinführung der Produkte und bemüht sich in diesem Zuge um kommerzielle Vereinbarungen mit Kunden aus den Industrien für Lachsfutter und Fischfutterzusätze. „Wir haben ein solides, kostengünstiges und zuverlässiges Produktionsverfahren entwickelt und hochskaliert und alle regulatorischen Aspekte für den Markteintritt eingehend berücksichtigt“, ergänzt Pinilla.

Schlüsselbegriffe

AQUOLIVE, Fisch, Futter, Fischfutter, Futterzusatz, Lachs, nachhaltig, Olive, Biomasse

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich