Skip to main content

ODICIS - One DIsplay for a Cockpit Interactive Solution

Article Category

Article available in the folowing languages:

Quantensprung in der Gestaltung der Cockpitanzeigen

Wissenschaftlern gelang die Entwicklung einer steglosen, gekrümmten Anzeige mit Berührungsbildschirm (Touchscreen-Display) für die nächste Generation von Flugzeugcockpits. Das neue Design verspricht sowohl effizienteres als auch sichereres Fliegen.

Industrielle Technologien

Spielt immer mehr Technik eine Rolle und steigt die Komplexität der vom Piloten abgefragten Informationen, so hat die Optimierung der Anzeige entscheidende Bedeutung, um eine Übersättigung der Flugzeugbesatzung mit Informationen zu vermeiden. Außerdem muss der Entwurf flexibel sein, um den Einbau neuer Funktionen oder ein Ersetzen veralteter Teile zu erlauben. Die Cockpits von morgen müssen daher neue Funktionen integrieren können, die sich derzeit noch in der Entwicklung befinden. Dazu gehören eine vierdimensionale Flugbahn (4D), ein Flughafennavigationssystem, Synthetic Vision und eine Vielzahl von Missionsmanagementfunktionen, die umweltfreundliche Abläufe unterstützen. "One display for a cockpit interactive solution", das von der EU finanzierte Odicis-Projekt, wurde von Wissenschaftlern zur Entwicklung eines Cockpits mit Einzelanzeige und zum Prüfen von dessen Funktionalität ins Leben gerufen. Schwerpunkt waren die Flexibilität der Systemarchitektur, die Optimierung der nutzbaren Fläche und Kontinuität von Informationen. Insgesamt wurden diese Ziele vorgeschlagen, um Betriebssicherheit und Effizienz zu erhöhen und gleichzeitig Entwicklungskosten zu reduzieren. Dem Odicis-Konsortium gelang die erfolgreiche Entwicklung der Einzelanzeigen-Modells, das über eine steglose Übergangsstelle mit gekrümmter Oberfläche verfügt und erstmalig auf der 2011 Paris Air Show vorgestellt wurde. Aus ursprünglich 351 benutzerdefinierten Anforderungen entwickelten die Wissenschaftler einen geeigneten Grafikgenerator und Bildmanagementalgorithmen, die in die Projektionslösung integriert sind. Sie nutzten eine Mensch-Maschine-Schnittstelle (human–machine interface, HMI) mit einem taktilen System und einer Anzeige, die den Anforderungen an jedes grundlegende Format (Fluganzeige, Navigationsanzeige, Systemseiten usw.) genügt. Technische und betriebliche Bewertungen beschäftigten sich mit Aspekten im Zusammenhang mit der Fähigkeit des Projektionssystems, die Bildintegrität auch unter weiten Betrachtungswinkeln beizubehalten. Man geht davon aus, dass das Odicis-Cockpitdisplay die Standards für eine neue Generation von Cockpitgestaltungsregeln vorgeben wird. Die gekrümmte Berührungsbildschirm-Projektionsanzeige bietet eine optimale Kombination aus genutztem Platz und angezeigten Informationen, um Effizienz und Sicherheit des Flugbetriebs weiter zu verbessern.

Entdecken Sie Artikel in demselben Anwendungsbereich