Skip to main content

Article Category

Results Pack

Article available in the folowing languages:

Bürgerwissenschaft: Inspirierende Beispiele für gesellschaftliches Engagement im Rahmen von Horizont Europa

Die Bürgerwissenschaft, bei der Bürgerinnen und Bürger mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Forschung und Innovation zusammenarbeiten, birgt das Potenzial, die Exzellenz und die Wirkung der Forschung zu verbessern und die Beziehungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu vertiefen. In diesem Results Pack werden 12 EU-finanzierte Projekte vorgestellt, die bewährte Verfahren erarbeiten und die benötigten Kapazitäten und Netzwerke für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Menschen in ganz Europa aufbauen.

Klimawandel und Umwelt
Gesellschaft
Gesundheit

Eine politische Priorität des erneuerten Europäischen Forschungsraums besteht darin, die Interaktion zwischen dem Forschungssystem und der Gesellschaft insgesamt zu verbessern. Im Pakt für Forschung und Innovation in Europa, der im November 2021 vom Rat der Europäischen Union angenommen wurde, wird die gesellschaftliche Verantwortung als einer der wichtigsten Grundsätze festgehalten. Die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in die Gestaltung und Umsetzung der Forschungs- und Innovationspolitik kann die Qualität der Forschungsergebnisse und die Wirkung der Finanzierung verbessern und letztlich dazu beitragen, für Vertrauen und Verständnis zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu sorgen.

Zusammenarbeit und Mitgestaltung

In der Vergangenheit hat Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft im Rahmen von Horizont 2020 das gesellschaftliche Engagement und die Bürgerwissenschaft unterstützt. Über diesen Teil des Programms wurden 25 Projekte mit 65 Millionen EUR finanziert. Diese Projekte zielten darauf ab, die Grenzen der Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern in Wissenschaft und Innovation zu erweitern, positive Auswirkungen nachzuweisen und Beispiele für bewährte Verfahren zu schaffen. Bei den Projekten waren die Bürgerinnen und Bürger in alle Phasen der Forschung und Innovation eingebunden, von der Ausarbeitung von Plänen und Methoden über die Erfassung und Analyse von Daten bis hin zur Überwachung und Bewertung der Aktivitäten. Heute stellt „Horizont Europa“ einen deutlichen Wandel hin zu kollaborativen Formen der Forschung und Innovation dar: Das Programm legt den Schwerpunkt auf gemeinsame Konzeption und Gestaltung und soll durch Mitgestaltung von Bürgerschaft und Endnutzenden Wirkung erzielen. In Hinsicht auf die Anträge wird dazu ermutigt, Vorgehensweisen der offenen Wissenschaft zu berücksichtigen und Laien sowie gesellschaftliches Engagement in ihre Methodik einzubeziehen, da dieser Aspekt Teil des Bewertungsprozesses ist. Spezifische Hinweise zum gesellschaftlichen Engagement finden sich im Programmleitfaden zu Horizont Europa. Zudem sind bürgerschaftliches und gesellschaftliches Engagement in die „Cluster“ und EU-Missionen von Horizont Europa integriert, die sich der Bewältigung globaler Herausforderungen widmen, indem sie die Bedürfnisse der Bürgerschaft in den Mittelpunkt der Forschungsziele stellen. Damit wird anerkannt, dass der Forschungserfolg in Europa von einem umfassenden und hochwertigen Einsatz und einer optimalen Ausnutzung der gesellschaftlichen Fähigkeiten und Erkenntnisse abhängt. Daher ist es wichtig, das Bewusstsein für bewährte Verfahren, Netzwerke von Fachleuten und Wissensquellen zu schärfen. Dieser Results Pack enthält Einzelheiten zu 12 inspirierenden Projekten für bürgerschaftliches und gesellschaftliches Engagement, die durch Horizont 2020 unterstützt werden. Es zeigt, wie die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern sowie der Gesellschaft insgesamt auf unterschiedliche Weise einen Beitrag zu Horizont Europa leistet. Die ausgewählten Projekte zeigen die Bandbreite der Fachgebiete und Innovationsthemen, in denen diese Art der Forschung und Innovation eine Rolle spielen kann, und bieten gleichzeitig Anregungen für Personen und Projekte, die Finanzhilfen von Horizont Europa beantragen wollen. Zu den Projekten, die in diesem Results Pack vorgestellt werden, gehören ACTION, CitieS-Health und D-NOSES, die Instrumente und Methoden entwickelt haben, um die Bürgerinnen und Bürger bei der Bekämpfung der schlimmsten Formen von Umweltverschmutzung oder des Klimawandels im Allgemeinen in ihrem lokalen Umfeld zu unterstützen. InSPIRES entwickelte Modelle zur Einbeziehung von Interessengruppen in Forschungs- und Innovationsprojekte in einer ganzen Reihe von Bereichen durch Wissenschaftsläden, während andere sich eher auf konkrete Fachgebiete konzentrierten, insbesondere CHERRIES mit Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen und GRECO, das sich mit Solarenergie beschäftigt. DITOs zeichnet sich durch eine große Reichweite aus, die durch einen maßgeschneiderten Ansatz für das Engagement erzielt wurde, während WeCount Bürgerinnen und Bürger in die Erhebung von Verkehrsdaten einbezog, um neue verkehrspolitische Maßnahmen zu gestalten. SCALINGS untersuchte, wie sich die Methoden der Mitgestaltung von einer Stadt oder einem Land zum anderen unterscheiden und unter welchen Bedingungen die öffentliche Beteiligung ausgeweitet werden kann. MICS widmet sich der Bemessung, wie sich die Bürgerwissenschaft auswirkt. In dieser Broschüre finden sich zudem Einzelheiten über die EU-Citizen.Science-Plattform ein gemeinsames Wissenszentrum für den Austausch hochwertiger Bürgerwissenschaften, und darüber, wie das Projekt WeObserve die Koordinierung zwischen bestehenden Bürgerbeobachtungsstellen und damit verbundenen regionalen, europäischen und internationalen Aktivitäten verbessert.